Hinweis:

 

Programm

Kurse

Anmeldeschluss zu den Kursen ist der 14. April 2019!

Bitte beachten Sie die Teilnahmebedingungen sowie Organisatorisches zu den Kursen.

+ Kurse am Freitag, 3. Mai 2019
+ Allison Richter
4

Sprühstärke-Applikationsmethode – Zick-Zack ist jetzt Vergangenheit!

kurse/10501.jpg Die Sprühstärke-Applikationsmethode ist eine Applikationsmethode, die mittels Freezer-Paper Vorlagen und Sprühstärke Appliqués mit perfekten Kanten produziert. Die Vorlage wird vor dem Vernähen entfernt. Das Appliqué kann entweder per Hand oder per Nähmaschine per Geradestich oder Blindstich anstatt des traditionellen Zick-Zack-Stiches gefertigt werden. Für die Methode wird ein kleines portables Bügelbrett benötigt, welches während des Kurses selbst gefertigt wird.

Kurssprache: ENGLISCH, (ÜBERSETZER VOR ORT)

Maximale Teilnehmerzahl: 15

Schwierigkeitsgrad: Fortgeschrittene

Material: Es wird ein Materialpaket angeboten, welches direkt im Kurs gekauft und bezahlt werden kann. Eine Liste mit den restlichen Materialien erhalten Sie nach der Anmeldung per E-Mail.

Nähmaschine: wird nicht benötigt

Kurszeit: 13:30 - 17:30 Uhr

Kursgebühr: 60,00 €

(Kursgebühr inkl. MwSt. und 1 Kurstageskarte NADELWELT 2019)

WARTELISTE FRAGEN ZUM KURS

+ Britta Ankenbauer
3

Interessante Oberflächen zum Besticken, Quilten und Weiterverarbeiten

kurse/10505.jpg Der Kurs bietet interessante Ideen zur Herstellung verschiedener persönlicher textiler Oberflächen, die für Stickerei, das Quilten und die textile Weiterverarbeitung für Mixed-Media geeignet sind. Wir werden das Augenmerk auf verschiedene Techniken rücken, wie man Untergründe und Oberflächen selbst erarbeitet. Spielerisch und experimentell lernen Sie auf diese Weise ein zukünftiges Stickstück (oder eine Fläche zum Quilten) noch interessanter zu machen. Im Kurs entstehen auf diese Weise ca. 6-8 verschiedene textile Flächen, die man zu Hause besticken oder anders weiter verarbeiten kann.

Kurssprache: DEUTSCH

Maximale Teilnehmerzahl: 15

Schwierigkeitsgrad: Anfänger, Fortgeschrittene

Material: Eine Liste mit den Materialien erhalten Sie nach der Anmeldung per E-Mail.

Nähmaschine: wird nicht benötigt

Kurszeit: 09:30 - 12:30 Uhr

Kursgebühr: 65,00 €

(Kursgebühr inkl. MwSt. und 1 Kurstageskarte NADELWELT 2019)

WARTELISTE FRAGEN ZUM KURS

+ Claudia Nimmrichter
Porträts aus Stoff

kurse/10509.jpg Ich zeige Ihnen wie Sie ein Foto von einem Menschen oder einem Tier in wenigen Stunden in ein Porträt aus Stoff verwandeln können. Jede(r) von Ihnen wird sein individuelles Porträt erstellen. Dabei fangen wir mit der Bearbeitung des Fotos am Computer an. Wir bearbeiten z. B. die Kontraste, die Schärfe, den Zuschnitt und die Tonwertstufen. Im Kurs werden wir das an Hand eines Beispielfotos machen. Sie schicken mir bitte im Vorfeld des Kurses Ihr(e) Wunschbild(er) per e-mail zu, damit ich diese schon bearbeiten und mit Ihnen abstimmen kann. Anschließend drucken wir das bearbeitete Foto aus und Sie beginnen den Stoff in den einzelnen Farbstufen zuzuschneiden und auf Ihrem Hintergrund zu platzieren. Dabei gebe ich Ihnen zahlreiche Tipps zur Verwendung der einzelnen Materialien und Arbeitsmittel und warum diese und nicht andere zum Einsatz kommen. Danach sprechen wir noch über die verschiedenen Möglichkeiten das Porträt zu vollenden, wie z. B. quilten und oder auf einen Rahmen ziehen. Diesen Arbeitsschritt werden Sie dann ganz in Ruhe zu Hause erledigen. Zum Schluss gebe ich Ihnen noch Hinweise zur Herstellung größerer oder vielfarbiger Porträts. Eine Nähmaschine brauchen Sie zu dem Kurs nicht mitbringen, aber gute Laune und Humor sind gute Begleiter für den Tag.

Kurssprache: DEUTSCH

Maximale Teilnehmerzahl: 15

Schwierigkeitsgrad: Anfänger, Fortgeschrittene

Material: Es wird ein Materialpaket zum Preis von 30,00€ angeboten, welches alle Stoffe und Vliese beinhaltet. Das Paket kann direkt im Kurs gekauft und bezahlt werden kann. Eine Liste mit den restlichen Materialien erhalten Sie nach der Anmeldung per E-Mai

Nähmaschine: wird nicht benötigt

Kurszeit: 9:30 - 17:30 Uhr

Kursgebühr: 80,00 €

(Kursgebühr inkl. MwSt. und 1 Kurstageskarte NADELWELT 2019)

ANMELDEN FRAGEN ZUM KURS

+ DalinSali - Christine Küchel
3

Mandalas malen mit der Nähmaschine

kurse/10511.jpg Mandalas dienen der Entspannung und der inneren Sammlung. In diesem Kurs lernen Sie die Grundlagen des Freihandquiltens mit der Nähmaschine. Dazu verwenden wir Mandalas, die Sie im Kurs auswählen oder selbst erstellen werden, je nach Wunsch. Wir wollen die meditativen Aspekte des Mandala Ausmalens mit dem Freihandquilten verbinden. Irritierende und störende Erlebnisse werden losgelassen, die Gedanken konzentrieren sich auf das Wesentliche.

Kurssprache: DEUTSCH

Maximale Teilnehmerzahl: 10

Schwierigkeitsgrad: Der Kurs eignet sich für Anfänger, die die Grundlagen des Nähens beherrschen. Auch Näherfahrene, können hier viele neue Einsichten gewinnen und Fertigkeiten erlernen, da Kreativität gefragt ist.

Material: Eine Liste mit den Materialien erhalten Sie nach der Anmeldung per E-Mail. Nähmaschinen und zusätzliches Material (z.B. Garne) stehen für jeden Teilnehmer kostenfrei zur Verfügung.

Nähmaschine: wird nicht benötigt

Kurszeit: 09:30 - 12:30 Uhr

Kursgebühr: 60,00 €

(Kursgebühr inkl. MwSt. und 1 Kurstageskarte NADELWELT 2019)

WARTELISTE FRAGEN ZUM KURS

+ DalinSali - Christine Küchel
3

Architektur-Fotos mit der Nähmaschine gestickt

kurse/10512.jpg In diesem Kurs lernen Sie die Grundlagen des Freihandstickens mit der Nähmaschine kennen. Dazu verwenden wir ein Foto zum Thema Architektur, das Sie im Kurs auswählen werden. In der Architektur herrscht Geradlinigkeit vor. Die Gegensätze von Architektur zur Natur und weitere charakteristische Details des Fotos werden Sie durch das Malen mit der Nähmaschine unterstreichen.

Kurssprache: DEUTSCH

Maximale Teilnehmerzahl: 10

Schwierigkeitsgrad: Der Kurs eignet sich für Anfänger, die die Grundlagen des Nähens beherrschen. Auch Näherfahrene, können hier viele neue Einsichten gewinnen und Fertigkeiten erlernen, da Kreativität gefragt ist.

Material: Alle benötigten Materialien liegen für Sie bereit. Es wird ein Unkostenbeitrag von 5 € im Kurs kassiert. Nähmaschinen stehen kostenfrei zur Verfügung.

Nähmaschine: wird nicht benötigt

Kurszeit: 13:30 - 16:30 Uhr

Kursgebühr: 60,00 €

(Kursgebühr inkl. MwSt. und 1 Kurstageskarte NADELWELT 2019)

ANMELDEN FRAGEN ZUM KURS

+ Emer Fahy
Le Moyne Star

kurse/10513.jpg Le Moyne Star is one of the best-loved and most enduring stars in patchwork, and is the base star for many, much more complex stars (Lone Stars, Carpenters Wheel, Feathered Stars, Broken Stars, etc.). These stars are so satisfying to the eye because the points are equal distance apart, but this is also the reason that they are a little bit more tricky to piece well.
In this workshop we will draft a Le Moyne Star, and learn how to put it together in the easiest way, for perfect points and centres. We will explore Y-seams, and mitering corners, and get plenty of practice with both in our Le Moyne Star Wall Hanging!
This is not a class for complete beginners, but quilters with good basic skills will enjoy the challenge!
Learn to draft a Le Moyne Star to the exact dimensions you need.
Piece a perfect Le Moyne Star block.
Lean how to miter a corner, including for a striped border, and make a sample.
Make our Le Moyne Star wall hanging. (If you don’t get it finshed, you will have good instructions for completion.)

Kurssprache: ENGLISCH, (ÜBERSETZER VOR ORT)

Maximale Teilnehmerzahl: 20

Schwierigkeitsgrad: Intermediate

Material: After registration you get a list with the needed material.

Nähmaschine: wird benötigt

Kurszeit: 09:30 - 17:00 Uhr

Kursgebühr: 95,00 €

(Kursgebühr inkl. MwSt. und 1 Kurstageskarte NADELWELT 2019)

ANMELDEN FRAGEN ZUM KURS

+ Heike Becker
3

Schöne Kleinigkeiten aus Margaretenspitze knüpfen - Fächer

kurse/10519.jpg In meinem 1. Buch, dass ich gern für den Kurs mit Fortgeschrittenen verwende, beschreibe ich verschiedene Ornamente, wie Schnecke und Fächer, aber auch verschiedene Blüten und Blätter. Aus den verschiedenen Formen werden Schmuckstücke wie Ohrringe, Halsschmuck oder Anstecker kreiert. Ich gebe dazu gern Tipps für die weiteren Knüpfarbeiten.

Sehr gern gehe ich auch auf Wünsche der Kursteilnehmer ein!

Kurssprache: DEUTSCH

Maximale Teilnehmerzahl: 12

Schwierigkeitsgrad: Fortgeschrittene

Material: Knüpfunterlage, dickeres Baumwollhäkelgarn, Schere, Maßband, Stecknadeln Material kann auch im Kurs als Startpaket für 15€ incl. Anleitung oder für 23€ incl. Buch erworben werden.

Nähmaschine: wird nicht benötigt

Kurszeit: 14:00 - 17:00 Uhr

Kursgebühr: 60,00 €

(Kursgebühr inkl. MwSt. und 1 Kurstageskarte NADELWELT 2019)

ANMELDEN FRAGEN ZUM KURS

+ Isabelle Wiessler
Inspiration Baumrinde

kurse/10521.jpg Ausgehend von der Struktur von Baumrinden, werden wir zwei kleine Arbeiten erstellen und lernen dabei den Umgang mit Materialien wie Tyvek, Lutradur und bemaltes Vliesofix. Diese Materialien werden bemalt, auf einander gelegt, mit der Maschine frei bestickt und mit den Heißluftfön zu einer "Baumrindenform" geschmolzen. Das Erlernte können Sie selbstverständlich später auch für viele andere Arbeiten verwenden, ob real oder abstrakt.

Kurssprache: DEUTSCH, ENGLISCH,FRANZöSISCH

Maximale Teilnehmerzahl: 12

Schwierigkeitsgrad: Forgeschrittene

Material: Eine Liste mit den Materialien erhalten Sie nach der Anmeldung per E-Mail.

Nähmaschine: wird benötigt

Kurszeit: 09:30 - 17:30 Uhr

Kursgebühr: 90,00 €

(Kursgebühr inkl. MwSt. und 1 Kurstageskarte NADELWELT 2019)

ANMELDEN FRAGEN ZUM KURS

+ Juliette Eckel
Kleine textile Formate gerahmt

kurse/10525.jpg Bei diesem Workshop bilden textile und nicht textile Elemente die Grundlage der Kompositionen.
Stoffe können bedruckt, berostest, gesmokt und in der Collagetechnik miteinander kombiniert werden. Durch Schichtung mit transparenten Materialien entstehen neue spannende Oberflächen, die anschließend bestickt, benäht und gerahmt zu kleinen textilen Kostbarkeiten werden.
Ein Workshop für Experimentierfreudige (auch ohne Vorkenntnisse)!

Kurssprache: DEUTSCH

Maximale Teilnehmerzahl: 12

Schwierigkeitsgrad: Für Experimentierfreudige (auch ohne Vorkenntnisse)

Material: Eine Liste mit den Materialien erhalten Sie nach der Anmeldung per E-Mail.

Nähmaschine: wird benötigt

Kurszeit: 10:00 - 16:00 Uhr

Kursgebühr: 85,00 €

(Kursgebühr inkl. MwSt. und 1 Kurstageskarte NADELWELT 2019)

ANMELDEN FRAGEN ZUM KURS

+ Karen Ackva
5

„Mini Lone Star“

kurse/10529.jpg Der „Lone Star“ Block ist einer der bekanntesten und schwierigsten Blöcke
die man nähen kann. Lerne die Geheimnisse einer erfolgreichen Farb-
/Farbwertabstufung, die Deinen Lone Star zum leuchten bringt. Auch wie
man akurate ¼“ näht und die gefürchtete Y-Naht wird erklärt. Ein
einfacher 3 x 3 rautenförmiger (7“ x 7“) Lone Star Block wird vorgeführt. Der Kurs ist nicht für
Anfänger geeignet! Bitte sprecht mich für ein Farbschema und die Zuschneideinformationen an:
karen@easypatchwork.de

Kurssprache: DEUTSCH, ENGLISCH

Maximale Teilnehmerzahl: 12

Schwierigkeitsgrad: Fortgeschrittene & Erfahrene

Material: Eine Liste mit den Materialien erhalten Sie nach der Anmeldung per E-Mail.

Nähmaschine: wird benötigt

Kurszeit: 09:30 - 14:30 Uhr

Kursgebühr: 70,00 €

(Kursgebühr inkl. MwSt. und 1 Kurstageskarte NADELWELT 2019)

ANMELDEN FRAGEN ZUM KURS

+ Kasia Hanack
4

Stoffcollagen Technik

kurse/10532.jpg Freihandsticken, auch als Malen mit Faden bekannt, ist eine faszinierende Technik, welche viele Freiheiten bietet. In diesem Kurs lernen Sie wie man Vorlagen für Stoffcollagen erstellt, und diese mit der Fadenskizzen-Technik freihand bestickt. Nach diesem Kurs haben Sie alle Voraussetzungen, eigene Stoffcolagen aus Fotos zu erstellen.

Kurssprache: DEUTSCH

Maximale Teilnehmerzahl: 10

Schwierigkeitsgrad: ambitionierte Anfänger, Fortgeschrittene – Kursteilnehmer muss bereits ein wenig frei genäht haben (Führen mit gesenktem Transporteur) und kann die Maschine bedienen.

Material: Eine Liste mit den Materialien erhalten Sie nach der Anmeldung per E-Mail.

Nähmaschine: wird benötigt

Kurszeit: 13:00 - 17:00 Uhr

Kursgebühr: 65,00 €

(Kursgebühr inkl. MwSt. und 1 Kurstageskarte NADELWELT 2019)

WARTELISTE FRAGEN ZUM KURS

+ Lydia Daume
Freies Maschinenquilten_Malen mit der Nähmaschine

kurse/10535.jpg Das Freie Quilten hebt sich vom traditionellen Quilten gänzlich ab und um es zu beherrschen, braucht man etwas Übung. Um sich einen Einblick in dieser Technik zu verschaffen, oder auch, sie zu perfektionieren, biete ich einen Tageskurs an. Daraus entsteht ein Quiltbuch oder einzelne kleine Objekte, die weiterverarbeitet werden können.

Kurssprache: DEUTSCH

Maximale Teilnehmerzahl: 8

Schwierigkeitsgrad: Fortgeschrittene

Material: Eine Liste mit den Materialien erhalten Sie nach der Anmeldung per E-Mail.

Nähmaschine: wird benötigt

Kurszeit: 09:30 - 17.30 Uhr

Kursgebühr: 85,00 €

(Kursgebühr inkl. MwSt. und 1 Kurstageskarte NADELWELT 2019)

WARTELISTE FRAGEN ZUM KURS

+ Monique Gabriel
Celtic Design

kurse/10537.jpg In diesem Workshop werden Sie einiges erfahren über Celtic Design und wie man es verwenden kann in einem Quilt, Patchwork oder in einem anderen textilen Objekt, zum Beispiel als dekoratives Muster auf einer Tasche oder Jeansjacke. Celtic Art ist eine sehr alte Kunstform aus dem 6. bis 12. Jahrhundert und stammt überwiegend aus England und Irland. In diesem Workshop machen sie einen sogenannten Celtic Knot, einen Keltischen Knoten. Ein Celtic Knot hat sehr viele Erscheinungsformen, die aber alle gemeinsam haben dass sie keinen Anfang und Ende haben, und viele sich kreuzenden Linien haben. Die Linien gehen mal über mal unter einander. Wie Sie diese Knoten lösen können lernen Sie in diesem Workshop.

Kurssprache: DEUTSCH

Maximale Teilnehmerzahl: 12

Schwierigkeitsgrad: Für diesen Workshop brauchen Sie einige Näherfahrung.

Material: Eine Liste mit den Materialien erhalten Sie nach der Anmeldung per E-Mail.

Nähmaschine: wird benötigt

Kurszeit: 10:00 - 16:00 Uhr

Kursgebühr: 65,00 €

(Kursgebühr inkl. MwSt. und 1 Kurstageskarte NADELWELT 2019)

ANMELDEN FRAGEN ZUM KURS

+ Pia Welsch
Das Universalgenie, der „Log Cabin“ Block

kurse/10542.jpg Der „Log Cabin“ (Blockhausmuster) war mein erster Block, den ich in meinem Quilter-Leben genäht habe und bis heute finde ich ihn höchst kreativ in seinen vielen, vielen Gestaltungsmöglichkeiten. Von ganz traditionell bis ultramodern lässt sich hier ganz vieles umsetzen. In diesem Kurs möchte ich das mit Ihnen erkunden und zwar ganz besonders, wenn Sie Anfänger sind. An diesem Block kann man wunderbar sehen, welche vielfältigen Möglichkeiten das Patchwork bietet.
Wir arbeiten einige wirkungsvolle, aber dennoch einfache Varianten und werden am Ende 1-2 Blöcke auch quilten, um Wirkungen auszuprobieren.
Bitte betrachten Sie die Blöcke als Muster, die Sie durch Ihr Quilter-Leben begleiten sollen.
Wer will, kann Zuhause Kissen daraus machen.

Kurssprache: DEUTSCH

Maximale Teilnehmerzahl: 15

Schwierigkeitsgrad: Anfänger, Fortgeschrittene

Material: Eine Liste mit den Materialien erhalten Sie nach der Anmeldung per E-Mail.

Nähmaschine: wird benötigt

Kurszeit: 09:30 - 17:30 Uhr

Kursgebühr: 95,00 €

(Kursgebühr inkl. MwSt. und 1 Kurstageskarte NADELWELT 2019)

ANMELDEN FRAGEN ZUM KURS

+ Rebecca Bryan
3

PLAYFUL COLOR - Color Shape

kurse/10544.jpg Let's get out of the fabric box to design colorful quilts using one of my main watercolor techniques. I use watercolor abstracts to design the color layouts in many of my quilts. In this workshop, we'll use watercolors to plan a color layout for a tessellated quilt design. As you paint and plan we'll explore: 1) how to choose fabrics that best represent the watercolor and 2) how the tessellation design transforms the color movement in the watercolor.

Kurssprache: ENGLISCH, (ÜBERSETZER VOR ORT)

Maximale Teilnehmerzahl: 20

Schwierigkeitsgrad: Beginner, Intermediate

Material: This workshop is a paint based workshop. Participants can bring their own watercolors and fabric chips. Alternatively, students can pay a kit fee to purchase the kit to have materials supplied.

Nähmaschine: wird nicht benötigt

Kurszeit: 13:30 - 16:30 Uhr

Kursgebühr: 65,00 €

(Kursgebühr inkl. MwSt. und 1 Kurstageskarte NADELWELT 2019)

ANMELDEN FRAGEN ZUM KURS

+ Rosemarie Vetter
Bow Tie – ein Block mit Tradition

kurse/10546.jpg Der Bow Tie ist ein traditioneller Block, der sich Ende des 19. Jahrhunderts von der Optik der Herrenfliege ableitete,die zu dieser Zeit ein fester Bestandteil der Garderobe des modebewussten
Mannes war. Das Muster ist auch unter dem Namen Krawatte oder Sanduhr bekannt.
Der Block ist leicht zu nähen, lässt sich dreidimensional gestalten und kann in Quilts zu vielen verschiedenen Mustern kombiniert werden. Er bietet sich daher besonders zur Verarbeitung von Spitzen in einem Weißwäschequilt an.
Der Kurs ist für Anfänger und fortgeschrittene Weißwäsche-Liebhaber gedacht, die ihre Schätze aus Großmutters Kommode verarbeiten wollen

Kurssprache: DEUTSCH

Maximale Teilnehmerzahl: 13

Schwierigkeitsgrad: Anfänger, Fortgeschrittene

Material: Eine Liste mit den Materialien erhalten Sie nach der Anmeldung per E-Mail.

Nähmaschine: wird benötigt

Kurszeit: 09:30 - 17:30 Uhr

Kursgebühr: 80,00 €

(Kursgebühr inkl. MwSt. und 1 Kurstageskarte NADELWELT 2019)

ANMELDEN FRAGEN ZUM KURS

+ Soshi Rimer
4

Mirrors and silhouettes: creating new designs

kurse/10551.jpg The main purpose of this workshop is to teach you how to create a design using scissors and to incorporate interesting movement in your quilt.
The movement can be curvy, zigzag or squares. The silhouettes can be created using leaves, flowers or any other geometric shape.

Kurssprache: ENGLISCH, (ÜBERSETZER VOR ORT)

Maximale Teilnehmerzahl: 16

Schwierigkeitsgrad: Beginner, Intermediate

Material: Eine Liste mit den Materialien erhalten Sie nach der Anmeldung per E-Mail.

Nähmaschine: wird nicht benötigt

Kurszeit: 09:30 - 13:30 Uhr

Kursgebühr: 60,00 €

(Kursgebühr inkl. MwSt. und 1 Kurstageskarte NADELWELT 2019)

ANMELDEN FRAGEN ZUM KURS

+ Handi Quilter Longarm Kurs: Birgit Schüller
3

Freihand-Spaß für Blöcke, Ränder und Hintergründe

kurse/10557.jpg Sie haben Freude am Freihand-Quilten? Aber schlichtes Stippling und Meander-Quilten sind Ihnen zu langweilig? Dann sind Sie bereit, den nächsten Schritt anzugehen. In diesem Kurs zeigt Birgit Ihnen, welches Potential in All-Over-Mustern steckt. Lernen Sie, wie Sie einzelne Elemente aus Ihren Lieblingsfüllmustern und aus solchen, die Birgit Ihnen zeigen wird, so anpassen können, dass Sie mit ihnen Blöcke, Ränder und Hintergründe gleichermaßen quilten können. Die Ergebnisse werden Sie begeistern!

Kurssprache: DEUTSCH, ENGLISCH

Maximale Teilnehmerzahl: 10

Schwierigkeitsgrad: Anfänger

Material: Alle benötigten Materialien liegen für Sie bereit und sind im Preis inbegriffen.

Nähmaschine: wird nicht benötigt

Kurszeit: 14:30 - 17:30 Uhr

Kursgebühr: 60,00 €

(Kursgebühr inkl. MwSt. und 1 Kurstageskarte NADELWELT 2019)

ANMELDEN FRAGEN ZUM KURS

+ Handi Quilter Longarm Kurs: Vicki Kerkvliet
3

Federn!

kurse/10561.jpg Federmuster verleihen jedem Quilt besondere Klasse und werden vielfach bewundert.
In diesem Kurs zeichnen und quilten Sie verschiedene klassische bis moderne Federmuster. Im nächsten Schritt passen wir diese Muster in geometrische Formen ein, führen sie um Ecken herum und quilten Federkränze. Echo- und Füllmuster bringen Ihre Federn anschließend groß heraus.
Es ist einfacher, als Sie denken!

Kurssprache: ENGLISCH, (ÜBERSETZER VOR ORT)

Maximale Teilnehmerzahl: 10

Schwierigkeitsgrad: Fortgeschrittene

Material: Alle benötigten Materialien liegen für Sie bereit und sind im Preis inbegriffen. Auch die Nutzung der Longarmaschine ist im Kurspreis inbegriffen.

Nähmaschine: wird nicht benötigt

Kurszeit: 09:30 - 12:30 Uhr

Kursgebühr: 60,00 €

(Kursgebühr inkl. MwSt. und 1 Kurstageskarte NADELWELT 2019)

ANMELDEN FRAGEN ZUM KURS

+ Kurse am Samstag, 4. Mai 2019
+ Allison Richter
3

Farbtheorie für Quilter: Wie Ihr Stoffe für die größten Effekte aussucht

kurse/10502.jpg Bleibst Du bei der Farbwahl Deiner Stoffe auf der sicheren Seite und verwendest am liebsten fertige Stoff-Kits mit den bereits festgelegten Stoffen? Bist Du eher unsicher, wenn es um die Kombination von Farben für Deine Projekte geht? Oder bewegst Du Dich immer nur innerhalb Deiner paar Lieblingsfarbkombinationen and weißt nicht so recht, wie Du andere Farben mit einbeziehen kannst?

Farbe ist überall um uns herum und kann der faszinierendste Teil eines Quilts sein. Oft ist sie jedoch auch furchteinflößend und schwer zähm- und kontrollierbar. Ich möchte mit Dir teilen, wie Du Farben in ihrer Struktur und ihrem System tiefer verstehen kannst. Vermittelt werden die Grundzüge des Farbkreises, die vier Elemente der Farbe, grundlegende Farbschemata, wie Farben miteinander interagieren, Einkaufstipps für den Stoffkauf und praktische Vorführungen, wie ich persönlich Farben für ein Quilt-Projekt auswähle. Wenn Du den Farbkreis verstanden hast, und wie Farben entstehen, wie sie sich natürlich ergänzen oder sich voneinander abheben, dann wird es Dir erheblich einfacher fallen, die richtigen Farben für Deine Quilt-Projekte auszuwählen.

Dies wird ein sehr praktischer „hands-on“ Kurs, in dem Du selbst üben- und mit Deinen eigenen mitgebrachten Stoffen (kleine Schnipsel) neue Farbkombinationen erforschen kannst. Wir werden Deine (neuen) Lieblingsfarbkombinationen dokumentieren, damit Du sie in Deinem nächsten Projekt anwenden kannst. Denk „außerhalb der Box“, überwinde Deine bisherigen (Farb-)Grenzen, spiele mit verschiedenen Farbpaletten außerhalb Deiner normalen Komfortzone. „Mach Farbe mit Absicht“ – und lass die Farbwahl für Dein neues Projekt nicht mehr der beängstigende Teil sein.

Kurssprache: ENGLISCH, (ÜBERSETZER VOR ORT)

Maximale Teilnehmerzahl: 14

Schwierigkeitsgrad: Anfänger, Fortgeschrittene

Material: Eine Liste mit den Materialien erhalten Sie nach der Anmeldung per E-Mail.

Nähmaschine: wird nicht benötigt

Kurszeit: 14:30 - 17:30 Uhr

Kursgebühr: 55,00 €

(Kursgebühr inkl. MwSt. und 1 Kurstageskarte NADELWELT 2019)

WARTELISTE FRAGEN ZUM KURS

+ Andrea Ullmann-Hülsenberg

Zauberhafte Ornamente mit englischer Papiermethode

kurse/10503.jpg Sie nähen gern auch mit der Hand, ob im Sommer auf der Terrasse, beim Arzt im Wartezimmer, auf Reisen oder vor dem Fernseher, ohne die Familie mit dem Geräusch der Nähmaschine zu stören?
Dann ist die englische Papiermethode (English Paper Piecing) das Richtige für Sie.
In diesem Kurs lernen Sie, die englische Papiermethode ohne störende und sichtbare Nähte umzusetzen und dabei neue und zauberhafte Ornamente entstehen zu lassen.
Die richtige Auswahl und der perfekte Zuschnitt der gemusterten Stoffe (fussy cutting) werden eine zentrale Rolle im Kurs spielen. Hierbei lernen Sie nützliche Hilfsmittel kennen, stellen diese selbst her und wenden Sie an, so dass Sie gut vorbereitet zu Hause ein größeres Projekt starten können.
Die Technik wird am Beispiel des berühmten Passacaglia Quilt nach Willyne Hammerstein erläutert. Sie lässt sich auf die anderen Projekte dieser Künstlerin ebenso anwenden, wie auf das Lieseln mit Hexagonen z.B. für „Großmutters Blumengarten“, auf das Patchwork of the Crosses von Lucy Boston und all die anderen bezaubernden Varianten des English Paper Piecing.
Erleben Sie die spannende Phase der Auswahl und des Zuschnittes der Stoffe und Vorbereitung der Papierschablonen im Wechsel mit der entspannenden, nahezu meditativen Phase des Handnähens.
Am Sonntag findet der Kurs von 09:30 - 15:30 Uhr statt.

Kurssprache: DEUTSCH

Maximale Teilnehmerzahl: 16

Schwierigkeitsgrad: Anfänger, Fortgeschrittene

Material: Eine Liste mit den Materialien erhalten Sie nach der Anmeldung per E-Mail.

Nähmaschine: wird nicht benötigt

Kurszeit: 09:30 - 16:30 Uhr (an beiden Tagen!)

Kursgebühr: 155,00 €

(Kursgebühr inkl. MwSt. und 2 Kurstageskarten NADELWELT 2019)

ANMELDEN FRAGEN ZUM KURS

+ Brunhilde Scheidmeir, Fritz Jeromin

Moderner Siebdruck mit traditionellen Naturdruckrezepten

In den letzten Jahren hat sich ein großes Interesse für das Arbeiten mit Naturfarben entwickelt. Abgeleitet von alten Rezepturen aus Europa und dem Orient haben wir ein Verfahren getestet und entwickelt, mit dem Sie auf Naturstoffe, sogar auf Baumwolle und Leinen, haltbar drucken können.
In diesem Workshop arbeiten Sie auf verschiedenfarbigen, pflanzengefärbten Baumwollstoffen (handgefärbte Unikate, ca. 30*40cm). Sie drucken traditionelle florale Muster mit modernen Siebdruckschablonen und lernen damit gleichzeitig ein modernes Siebruckverfahren kennen, das sich auch zuhause prima durchführe lässt.
Am Ende des Workshops haben Sie eine Vielfalt an Stoffstücken, die alle miteinander harmonieren und sich hervorragend für Patchwork, Collagen, Mixed Media und Bekleidung eignen.
Dieser Kurs ist gedacht für Einsteiger, die sich kurz und kompakt über ein ungewöhnliches Naturdruckverfahren informieren möchten. Sie lernen neue Wege für Artquilts und Patchwork und eine Bereicherung für Ecoprints kennen! Attraktiv für Bekleidung, Schals, Taschen, Heimdeko. Im Kurs erhalten Sie ein Skript, mit dem Sie zuhause alles Gelernte nachvollziehen können.

Alle benötigten Verbrauchsmaterialien, das Ausleihen der Werkzeuge sowie fünf aufwändig pflanzengefärbte, handgefärbte Stoffe (Baumwollsatin, ca. 30*40cm) und ein Skript sind in einem Paket enthalten, das Sie bei Kursbeginn vor Ort von den Kursleitern zum Preis von € 15,- erhalten.

Kurssprache: DEUTSCH, ENGLISCH

Maximale Teilnehmerzahl: 20

Schwierigkeitsgrad: Einsteiger, die sich kurz und kompakt über ein ungewöhnliches Naturdruckverfahren informieren möchten.

Material: Siehe Kursbeschreibungstext oben.

Nähmaschine: wird nicht benötigt

Kurszeit: 09:30 - 13:00 Uhr

Kursgebühr: 65,00 €

(Kursgebühr inkl. MwSt. und 1 Kurstageskarte NADELWELT 2019)

WARTELISTE FRAGEN ZUM KURS

+ Claudia Nimmrichter
Porträts aus Stoff

kurse/10510.jpg Ich zeige Ihnen wie Sie ein Foto von einem Menschen oder einem Tier in wenigen Stunden in ein Porträt aus Stoff verwandeln können. Jede(r) von Ihnen wird sein individuelles Porträt erstellen. Dabei fangen wir mit der Bearbeitung des Fotos am Computer an. Wir bearbeiten z. B. die Kontraste, die Schärfe, den Zuschnitt und die Tonwertstufen. Im Kurs werden wir das an Hand eines Beispielfotos machen. Sie schicken mir bitte im Vorfeld des Kurses Ihr(e) Wunschbild(er) per e-mail zu, damit ich diese schon bearbeiten und mit Ihnen abstimmen kann. Anschließend drucken wir das bearbeitete Foto aus und Sie beginnen den Stoff in den einzelnen Farbstufen zuzuschneiden und auf Ihrem Hintergrund zu platzieren. Dabei gebe ich Ihnen zahlreiche Tipps zur Verwendung der einzelnen Materialien und Arbeitsmittel und warum diese und nicht andere zum Einsatz kommen. Danach sprechen wir noch über die verschiedenen Möglichkeiten das Porträt zu vollenden, wie z. B. quilten und oder auf einen Rahmen ziehen. Diesen Arbeitsschritt werden Sie dann ganz in Ruhe zu Hause erledigen. Zum Schluss gebe ich Ihnen noch Hinweise zur Herstellung größerer oder vielfarbiger Porträts. Eine Nähmaschine brauchen Sie zu dem Kurs nicht mitbringen, aber gute Laune und Humor sind gute Begleiter für den Tag.

Kurssprache: DEUTSCH

Maximale Teilnehmerzahl: 15

Schwierigkeitsgrad: Anfänger, Fortgeschrittene

Material: Es wird ein Materialpaket zum Preis von 30,00€ angeboten, welches alle Stoffe und Vliese beinhaltet. Das Paket kann direkt im Kurs gekauft und bezahlt werden kann. Eine Liste mit den restlichen Materialien erhalten Sie nach der Anmeldung per E-Mai

Nähmaschine: wird nicht benötigt

Kurszeit: 9:30 - 17:30 Uhr

Kursgebühr: 80,00 €

(Kursgebühr inkl. MwSt. und 1 Kurstageskarte NADELWELT 2019)

WARTELISTE FRAGEN ZUM KURS

+ Emer Fahy

Feathered Star

kurse/10514.jpg Feathered Stars have long been considered a crowning achievement in Patchwork. They also make a wonderful focus for a quilt or wall-hanging, but they have the reputation of being difficult to make.
In this workshop we will take the mystery out of these beautiful stars, and learn how to design and construct them. While this workshop is not for beginners, if you have good basic patchwork skills you should be able for the challenge!

We will do some drafting, in order to understand the structure of various types of Feathered Star, and consider the use of colour in our chosen design.
We will learn bias-square piecing, which is a wonderfully accurate way to produce little feathers, and is a very useful technique for producing lots of triangles, in many traditional designs.
Finally, we will learn how to put this complex star together in a way that breaks down the process into straightforward steps.
Time permitting, we will investigate the construction of stars with different structures, and most important, look at issues of designing quilts with Feathered Stars!

Kurssprache: ENGLISCH, (ÜBERSETZER VOR ORT)

Maximale Teilnehmerzahl: 20

Schwierigkeitsgrad: Intermediate

Material: After registration you get a list with the needed material.

Nähmaschine: wird benötigt

Kurszeit: 09:30 - 17:00 Uhr (an beiden Tagen!)

Kursgebühr: 180,00 €

(Kursgebühr inkl. MwSt. und 2 Kurstageskarten NADELWELT 2019)

ANMELDEN FRAGEN ZUM KURS

+ Gabriele Schultz-Herzberger
Scrappy Quilt mit Kreisen

kurse/10516.jpg Dieser Quilt ist kunterbunt, ideal für das Kinderzimmer oder den Garten. Sie können Reste von Patchworkstoffen, von anderen Näharbeiten oder auch von alten Hemden oder Blusen verarbeiten. Es sollten aber Baumwollstoffe sein. Die Kreise werden einfach aufgenäht. Nach dem Waschen entstehen leicht ausgefranste Kanten, die den "scrappy look" ergeben.
Ein einfaches Projekt, das auch Patchwork-Einsteigern Spaß macht!

Kurssprache: DEUTSCH

Maximale Teilnehmerzahl: 20

Schwierigkeitsgrad: Anfänger mit Erfahrung im Maschinennähen

Material: Eine Liste mit den Materialien erhalten Sie nach der Anmeldung per E-Mail.

Nähmaschine: wird benötigt

Kurszeit: 09:30 - 17:30 Uhr

Kursgebühr: 95,00 €

(Kursgebühr inkl. MwSt. und 1 Kurstageskarte NADELWELT 2019)

ANMELDEN FRAGEN ZUM KURS

+ Heide Ulbrecht
5

Soulstitches – Sticken für die Seele

kurse/10517.jpg Kreatives Sticken, ohne Fäden zu zählen, ohne vorgegebenes Konzept – frei nach Lust und Laune
Zunächst werden verschiedene Stiche nach Vorlage geübt.
Anschließend wird mit unterschiedlichen Garnen unter Verwendung verschiedener Stoffe gestickt. Dabei mit Stichen wie „Saatkornstich“, „Langettenstich“, Knötchenstich“ usw. Flächen gefüllt und Akzente gesetzt, wodurch sehr individuelle Muster entstehen, die sich sehr gut zur Oberflächengestaltung in Quilts eignen oder eigenständige kleine Kunstwerke sind.

Kurssprache: DEUTSCH

Maximale Teilnehmerzahl: 12

Schwierigkeitsgrad: Anfänger

Material: Ich stelle für jede Kursteilnehmerin ein Materialpaket (8,- €) zusammen.

Nähmaschine: wird nicht benötigt

Kurszeit: 13:00 - 18:00 Uhr

Kursgebühr: 65,00 €

(Kursgebühr inkl. MwSt. und 1 Kurstageskarte NADELWELT 2019)

WARTELISTE FRAGEN ZUM KURS

+ Isabelle Wiessler
Experimente mit Lutradur

kurse/10522.jpg Das Lutradur ist ein synthetisches Spinnvlies. Es ist ein unglaublich vielseitiges Material für den Bereich Mixed-media und kann bemalt, gefärbt und bestickt werden. Anschließend erarbeiten wir verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten mit Lutradur und integrieren je nach Bedarf auch andere Materialien wie z.B. Kuninfilz, Metallfolie oder/und  bemaltes Vliesofix.  Mit Hilfe einer Heißluftpistole oder einem Lötkolben kann sich das Lutradur verändern, verschmelzen und eine neue Struktur bekommenen. Auf die Art und Weise können wir es gezielt in neue Oberflächen und Ornamente umsetzen die zu kleine Bilder umgesetzt werden können.

Kurssprache: DEUTSCH, ENGLISCH,FRANZöSISCH

Maximale Teilnehmerzahl: 12

Schwierigkeitsgrad: Forgeschrittene

Material: Eine Liste mit den Materialien erhalten Sie nach der Anmeldung per E-Mail.

Nähmaschine: wird benötigt

Kurszeit: 09:30 - 17:00 Uhr

Kursgebühr: 90,00 €

(Kursgebühr inkl. MwSt. und 1 Kurstageskarte NADELWELT 2019)

ANMELDEN FRAGEN ZUM KURS

+ Juliette Eckel
Textile Krabbeltiere

kurse/10526.jpg Aus Filz, Stoff, Tüll, ein wenig Draht, ein paar Stickstichen und Perlen entstehen in kürzester Zeit die spannendsten kleinen Insekten. Ob Käfer, Libellen oder Fabelwesen, alles ist hier möglich! Für diesen Workshop bedarf es ausnahmsweise nur weniger Materialien und viel Phantasie. Das Ergebnis ist immer wieder atemberaubend!

Kurssprache: DEUTSCH

Maximale Teilnehmerzahl: 12

Schwierigkeitsgrad: Anfänger

Material: Eine Liste mit den Materialien erhalten Sie nach der Anmeldung per E-Mail.

Nähmaschine: wird nicht benötigt

Kurszeit: 10:00 - 16:00 Uhr

Kursgebühr: 85,00 €

(Kursgebühr inkl. MwSt. und 1 Kurstageskarte NADELWELT 2019)

ANMELDEN FRAGEN ZUM KURS

+ Jutta Hufnagel

EQ8 - fertig - los! Gestalten am Computer für AnfängerInnen.

kurse/10527.jpg Dieser Kurs bietet Ihnen zunächst eine Einführung in die Arbeit mit EQ8, der führenden Design-Software für Patchwork und Quilten. Wir erarbeiten uns gemeinsam die Grundlagen und konzentrieren uns dann auf das Zeichenmodul EasyDraw. Ziel des Kurses ist es, einen Block oder einen Quilt auf der Basis des Kursbeispiels zu entwerfen. Gegen Ende des Kurses besprechen wir, wie Sie EQ8 möglichst effektiv und effizient nutzen können, um das Zuschneiden und Nähen bestmöglich zu unterstützen.

Kurssprache: DEUTSCH

Maximale Teilnehmerzahl: 10

Schwierigkeitsgrad: Für AnfängerInnen und AnfängerInnen mit Vorkenntnissen

Material: eigenes Laptop/Notebook mit Maus und Netzteil optional: EQ8-Vollversion bereits installiert, Programm kurz vor Kurstermin bei Zugang zum Internet aufgerufen (im Zweifel bitte die Kursleiterin kontaktieren) ohne EQ8-Vollversion: Windows-Betriebssystem

Nähmaschine: wird nicht benötigt

Kurszeit: 13:30 - 18:00 Uhr

Kursgebühr: 65,00 €

(Kursgebühr inkl. MwSt. und 1 Kurstageskarte NADELWELT 2019)

ANMELDEN FRAGEN ZUM KURS

+ Karen Ackva
5

„Einfassung mit der Nähmaschine – nicht mit der Hand“

kurse/10530.jpg Dein Quilt ist gequiltet und jetzt ist es Zeit ihn fertig zu stellen! Wir werden endlos, doppelt gefaltete (französische) Einfassungen komplett mit der Nähmaschine beidseitig anbringen. Lerne alle Tipps und Tricks dies erfolgreich hinzubekommen mit spitzen Ecken und einer geraden Naht. Der Kurs ist nicht für Anfänger geeignet.

Kurssprache: DEUTSCH, ENGLISCH

Maximale Teilnehmerzahl: 12

Schwierigkeitsgrad: Fortgeschrittene mit Binding-Erfahrung

Material: Eine Liste mit den Materialien erhalten Sie nach der Anmeldung per E-Mail.

Nähmaschine: wird benötigt

Kurszeit: 09:30 - 14:30 Uhr

Kursgebühr: 70,00 €

(Kursgebühr inkl. MwSt. und 1 Kurstageskarte NADELWELT 2019)

WARTELISTE FRAGEN ZUM KURS

+ Kasia Hanack
4

Malen mit Faden und Mixmedia - Seestern

kurse/10533.jpg Malen mit der Nähmaschine ist eine faszinierende Technik ohne Grenzen. In diesem Kurs lernen Sie, wie man Schritt für Schritt diverse Materialien einsetzt, um ein textiles Kunstwerk zu erstellen. Wir gestalten den Hintergrund mit Lutradur und sticken den Seestern freihand. Anschließend arbeiten wir die 3D Trapunto Technik. Nach diesem Kurs können Sie sich entfalten, und diverse Kunstwerke mit den gelernten Techniken umsetzen.

Kurssprache: DEUTSCH

Maximale Teilnehmerzahl: 10

Schwierigkeitsgrad: ambitionierte Anfänger, Fortgeschrittene – Kursteilnehmer muss bereits ein wenig frei genäht haben (Führen mit gesenktem Transporteur) und kann die Maschine bedienen.

Material: Eine Liste mit den Materialien erhalten Sie nach der Anmeldung per E-Mail.

Nähmaschine: wird benötigt

Kurszeit: 09:30 - 13:30 Uhr

Kursgebühr: 65,00 €

(Kursgebühr inkl. MwSt. und 1 Kurstageskarte NADELWELT 2019)

WARTELISTE FRAGEN ZUM KURS

+ Lydia Daume
Pojagi

kurse/10536.jpg Die jahrhundertalte koreanische Textilkunst ist auch unter den Patchworkerinnen in Europa bereits bekannt, aber noch nicht weit verbreitet. Diese Technik, möchte ich mit Ihnen experimentieren und anschließend ein transparentes, textiles Objekt anfertigen. Dieser Workshop ist auch für Anfänger geeignet.

Kurssprache: DEUTSCH

Maximale Teilnehmerzahl: 10

Schwierigkeitsgrad: Anfänger, Fortgeschrittene

Material: Eine Liste mit den Materialien erhalten Sie nach der Anmeldung per E-Mail.

Nähmaschine: wird benötigt

Kurszeit: 09:30 - 17:30 Uhr

Kursgebühr: 85,00 €

(Kursgebühr inkl. MwSt. und 1 Kurstageskarte NADELWELT 2019)

ANMELDEN FRAGEN ZUM KURS

+ Nadra Ridgeway
Foundation Paper Piecing - Spider Web Quilt Block

kurse/10538.jpg Der Spider Web Quilt Block ist das perfekte Projekt, um sich mit der Foundation Paper Piecing Technik –
dem Nähen auf Papier – vertraut zu machen. Bei dieser Technik werden einzelne Stffstücke auf eine
Papiervorlage genäht, und so zu Quilt Blöcken zusammengesetzt. Das Muster der Vorlage ist in nummerierte
Abschnitte unterteilt und die Stoffstücke werden der Reihe nach aufgenäht, wobei die Nähte direkt auf die Linien der Vorlage gesteppt werden. Diese Methode ist besonders gut für komplexe oder bildhafte Muster
geeignet. Durch das Nähen auf den Linien können präzise Nähte und ein akkurates Ergebnis erzielt werden.
Ziel des Kurses ist es, ein Kissen in der Größe von 30 x 30 cm fertigzustellen.
Der Spider Web Quilt Block ist bestens geeignet um Stoffreste zu verbrauchen. Auf Wunsch kann ein
Materialkit mit Stoffen und dem benötigten Zubehör erstanden werden.
Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmer, die schon etwas Erfahrung im Patchworken haben und gerne eine neue Technik ausprobieren möchten.

Kurssprache: DEUTSCH

Maximale Teilnehmerzahl: 16

Schwierigkeitsgrad: Fortgeschrittene

Material: Eine Liste mit den Materialien erhalten Sie nach der Anmeldung per E-Mail.

Nähmaschine: wird benötigt

Kurszeit: 10:00 - 16:00 Uhr

Kursgebühr: 85,00 €

(Kursgebühr inkl. MwSt. und 1 Kurstageskarte NADELWELT 2019)

ANMELDEN FRAGEN ZUM KURS

+ Pia Lenhard
4

Schnupperworkshop „Durch verkürzte Reihen zum eigenen Design“

kurse/10540.jpg Maschen aufnehmen, Faden verweben, erste Abstandsreihe
Maschen aufhäkeln
Maschenanschlag abstricken
Farbwechsel und Fäden verweben
Die Abstandsreihe
Markierungsnadeln stecken, die Doppelmasche, Markierungsnadeln herausstricken, Kontrolle
Durch stecken von Nadeln verkürzte Reihen markieren
Das richtige Abstricken der Doppelmasche
Markierungsnadeln herausstricken
Kontrolle
Wir stricken nach Vorgabe
Der Zahlencode für das Übungsbeispiel
Das Anlegen der Feldbreite
Die Mitnahmeregel
Felder designen durch verkürzte Reihen
Gerader Abschluss

Kurssprache: DEUTSCH

Maximale Teilnehmerzahl: 8

Schwierigkeitsgrad: Das stricken von rechten und linken Maschen (Anfänger)

Material: : 3-5 Knäule einfarbige Wolle oder Wollreste. Schere, Rundstricknadel, Häkelnadel, Sicherheitsnadeln (werden gestellt)

Nähmaschine: wird nicht benötigt

Kurszeit: 12:30 - 16:30 Uhr

Kursgebühr: 65,00 €

(Kursgebühr inkl. MwSt. und 1 Kurstageskarte NADELWELT 2019)

ANMELDEN FRAGEN ZUM KURS

+ Rebecca Bryan
3

PLAYFUL COLOR - Color Theory for Quilters

kurse/10545.jpg The focus of this workshop is learning my color tools and strategies. Many of us, including myself, struggle with getting color "right". Over the course of my work, I've acquired a few tricks and strategies to help me streamline my color process. I'll be teaching you my favorite, signature playful color techniques. In this workshop, we'll be using paint to explore color theory and to build our Playful Color Toolkit. By the end of the workshop, you'll have a new understanding of color theory and a tool kit for using color (playfully!) in your own quilts.

Kurssprache: ENGLISCH, (ÜBERSETZER VOR ORT)

Maximale Teilnehmerzahl: 20

Schwierigkeitsgrad: Anfänger, Fortgeschrittene

Material: This workshop is a paint based workshop. Participants can bring their own watercolors and fabric chips. Alternatively, students can pay a kit fee to purchase the kit to have materials supplied.

Nähmaschine: wird nicht benötigt

Kurszeit: 13:30 - 16:30 Uhr

Kursgebühr: 65,00 €

(Kursgebühr inkl. MwSt. und 1 Kurstageskarte NADELWELT 2019)

ANMELDEN FRAGEN ZUM KURS

+ Silke Bosbach
4

Struktur & Illusion :: Textile Meer- & Küstenlandschaften

kurse/10548.jpg Als Küste wird der Grenzraum der sich wechselseitig beeinflussenden Ökosysteme von Land und
Meer bezeichnet. Er kann sich an Flachküsten (z. B. der Nordsee) mitunter über mehr als 100 km
erstrecken. Meereslandschaften hingegen spiegeln die miteinander verbundenen Gewässer der Erde
wieder.
Wunderschöne postkartengroße Landschaftsszenerien werden mittels Schichtung verschiedener
textiler Materialien Schritt-für-Schritt aufgebaut. Gearbeitet werden kann wahlweise mit der
Nähmaschine oder per Hand. Die Themen der Struktur und Illusion in einer Landschaft werden
anhand kleiner praktischer Übungen spielerisch erarbeitet.

Kurssprache: DEUTSCH

Maximale Teilnehmerzahl: 15

Schwierigkeitsgrad: Anfänger, Fortgeschrittene (Grundkenntnisse im Bezug auf Nähen mit der Nähmaschine und der Hand / einfacher Vor- & Steppstich sollten vorhanden sein.)

Material: Eine Materialliste wird seitens der Dozentin eine Woche nach Anmeldeschluss an den verbindlich angemeldeten Teilnehmer versendet.

Nähmaschine: wird benötigt

Kurszeit: 12:00 - 16:00 Uhr

Kursgebühr: 65,00 €

(Kursgebühr inkl. MwSt. und 1 Kurstageskarte NADELWELT 2019)

ANMELDEN FRAGEN ZUM KURS

+ Soshi Rimer
Easy curves

kurse/10550.jpg In this workshop you will learn to design a curved-lines scene in an easy and quick way.
We will work on piece that is a maximum of A2 size (42.0 x 59.4 cm / 16.53 x 23.39"), so that by the end of the day the piece will be ready for quilting at home.

Kurssprache: ENGLISCH, (ÜBERSETZER VOR ORT)

Maximale Teilnehmerzahl: 16

Schwierigkeitsgrad: Intermediate

Material: Eine Liste mit den Materialien erhalten Sie nach der Anmeldung per E-Mail.

Nähmaschine: wird benötigt

Kurszeit: 09:30 - 17:30 Uhr

Kursgebühr: 80,00 €

(Kursgebühr inkl. MwSt. und 1 Kurstageskarte NADELWELT 2019)

ANMELDEN FRAGEN ZUM KURS

+ Ursel Hoppe
4

Traditionelle englische Schwarzstickerei - blackwork -

kurse/10553.jpg Die traditionelle englische Schwarzstickerei, das sog. blackwork, ist gleichermaßen alt wie top-aktuell. Mit ihrer klaren, geometrischen Formensprache passt sie perfekt in unsere sachliche Zeit und ist außerdem leicht zu erlernen. Es entsteht eine kleine, fertige Arbeit, die in ihren Verwendungsmöglichkeiten überaus vielfältig ist.

Kurssprache: DEUTSCH

Maximale Teilnehmerzahl: 15

Schwierigkeitsgrad: Anfänger

Material: Eine Liste mit den Materialien erhalten Sie nach der Anmeldung per E-Mail.

Nähmaschine: wird nicht benötigt

Kurszeit: 13:30 - 17:30 Uhr

Kursgebühr: 55,00 €

(Kursgebühr inkl. MwSt. und 1 Kurstageskarte NADELWELT 2019)

ANMELDEN FRAGEN ZUM KURS

+ DalinSali - Christine Küchel
3

Mandalas malen mit der Nähmaschine

kurse/10555.jpg Mandalas dienen der Entspannung und der inneren Sammlung. In diesem Kurs lernen Sie die Grundlagen des Freihandquiltens mit der Nähmaschine. Dazu verwenden wir Mandalas, die Sie im Kurs auswählen oder selbst erstellen werden, je nach Wunsch. Wir wollen die meditativen Aspekte des Mandala Ausmalens mit dem Freihandquilten verbinden. Irritierende und störende Erlebnisse werden losgelassen, die Gedanken konzentrieren sich auf das Wesentliche.

Kurssprache: DEUTSCH

Maximale Teilnehmerzahl: 10

Schwierigkeitsgrad: Der Kurs eignet sich für Anfänger, die die Grundlagen des Nähens beherrschen. Auch Näherfahrene, können hier viele neue Einsichten gewinnen und Fertigkeiten erlernen, da Kreativität gefragt ist.

Material: Eine Liste mit den Materialien erhalten Sie nach der Anmeldung per E-Mail. Nähmaschinen und zusätzliches Material (z.B. Garne) stehen für jeden Teilnehmer kostenfrei zur Verfügung.

Nähmaschine: wird nicht benötigt

Kurszeit: 09:30 - 12:30 Uhr

Kursgebühr: 60,00 €

(Kursgebühr inkl. MwSt. und 1 Kurstageskarte NADELWELT 2019)

WARTELISTE FRAGEN ZUM KURS

+ DalinSali - Christine Küchel
3

Architektur-Fotos mit der Nähmaschine gestickt

kurse/10556.jpg In diesem Kurs lernen Sie die Grundlagen des Freihandstickens mit der Nähmaschine kennen. Dazu verwenden wir ein Foto zum Thema Architektur, das Sie im Kurs auswählen werden. In der Architektur herrscht Geradlinigkeit vor. Die Gegensätze von Architektur zur Natur und weitere charakteristische Details des Fotos werden Sie durch das Malen mit der Nähmaschine unterstreichen.

Kurssprache: DEUTSCH

Maximale Teilnehmerzahl: 10

Schwierigkeitsgrad: Der Kurs eignet sich für Anfänger, die die Grundlagen des Nähens beherrschen. Auch Näherfahrene, können hier viele neue Einsichten gewinnen und Fertigkeiten erlernen, da Kreativität gefragt ist.

Material: Alle benötigten Materialien liegen für Sie bereit. Es wird ein Unkostenbeitrag von 5 € im Kurs kassiert. Nähmaschinen stehen kostenfrei zur Verfügung.

Nähmaschine: wird nicht benötigt

Kurszeit: 13:30 - 16:30 Uhr

Kursgebühr: 60,00 €

(Kursgebühr inkl. MwSt. und 1 Kurstageskarte NADELWELT 2019)

ANMELDEN FRAGEN ZUM KURS

+ Handi Quilter Longarm Kurs: Vicki Kerkvliet
3

Die Grundlagen des Quiltens mit Linealen

kurse/10560.jpg Sie mögen akkurate, gleichmäßige Quiltmuster? Dann werden Sie das Quilten mit Linealen und Schablonen lieben! Diese praktischen Werkzeuge helfen uns dabei Muster präzise zu platzieren und zu quilten.
Hier lernen Sie den sicheren Umgang mit Linealen an der Longarmmaschine und probieren aus, wie man durch angezeichnete Markierungen noch präziser quiltet.
Die große Auswahl der Handiquilter Lineale im Kurs wird Sie zu ungeahnten, neuen Quiltdesigns inspirieren.

Kurssprache: ENGLISCH, (ÜBERSETZER VOR ORT)

Maximale Teilnehmerzahl: 10

Schwierigkeitsgrad: Anfänger

Material: Alle benötigten Materialien liegen für Sie bereit und sind im Preis inbegriffen. Auch die Nutzung der Longarmaschine ist im Kurspreis inbegriffen.

Nähmaschine: wird nicht benötigt

Kurszeit: 14:30 - 17:30 Uhr

Kursgebühr: 60,00 €

(Kursgebühr inkl. MwSt. und 1 Kurstageskarte NADELWELT 2019)

ANMELDEN FRAGEN ZUM KURS

+ Handi Quilter Longarm Kurs: Vicki Kerkvliet
3

Achtung! Kurvenlineale!

kurse/10562.jpg Schnallen Sie sich an und los geht’s! Wir fegen um die Ecken, legen uns in die Kurve und fahren rauf und runter in diesem Kurs für das Quilten mit Kurvenlinealen.
Wir nutzen die Markierungslinien auf den Linealen , lernen Tricks für Bögen, Ellipsen und quilten perfekte Kurven.
Kreieren Sie wunderschöne Quiltdesigns mit Bögen, Clamshells, Swags, Ovalen und Halbkreisen.

Kurssprache: ENGLISCH, (ÜBERSETZER VOR ORT)

Maximale Teilnehmerzahl: 10

Schwierigkeitsgrad: Fortgeschrittene

Material: Alle benötigten Materialien liegen für Sie bereit und sind im Preis inbegriffen. Auch die Nutzung der Longarmaschine ist im Kurspreis inbegriffen.

Nähmaschine: wird nicht benötigt

Kurszeit: 09:30 - 12:30 Uhr

Kursgebühr: 60,00 €

(Kursgebühr inkl. MwSt. und 1 Kurstageskarte NADELWELT 2019)

ANMELDEN FRAGEN ZUM KURS

+ Petra Susanne Fritz
4.2

Der einfache Weg zu Schnittabänderungen und Passformoptimierungen

Problemschnittmuster – Das kennt jeder!
Diesen Fall kennt jeder: Das Kleidungsstück steht am Rücken ab, die Abnäherlage ist zu tief/hoch,…
Sie erlernen das notwendige Know-How um Ihre persönlichen Schnittmuster zu verändern oder Fertigschnittmuster vor dem Zuschnitt richtig zu Optimieren.
Dieser Kurs befasst sich damit, wie verschiedene Problembereiche des Körpers richtig zu messen sind. Welche Änderungen durchgeführt werden müssen und was diese bewirken. In der Schnitttechnik ist alles möglich. Gemeinsam optimieren wir die betreffenden Stellen im Schnittmuster.
• Längenanpassung
• Weitenanpassung
• Schulteroptimierung
• Armausschnitt- und Ärmelanpassung
• Brustpunktverlegung
• Mehr- und Minderweite im Brustbereich usw.

Kurssprache: DEUTSCH

Maximale Teilnehmerzahl: 20

Schwierigkeitsgrad: Anfänger/Fortgeschrittene

Material: Es wird ein Materialpaket zum Preis von 18,00€ angeboten, welches direkt im Kurs gekauft werden kann und alle benötigten Materialien enthält.

Nähmaschine: wird nicht benötigt

Kurszeit: 09.30 - 13:30 Uhr Uhr

Kursgebühr: 55,00 €

(Kursgebühr inkl. MwSt. und 1 Kurstageskarte NADELWELT 2019)

ANMELDEN FRAGEN ZUM KURS

+ Kurse am Sonntag, 5. Mai 2019
+ Britta Ankenbauer
3

Musterbuch - Motive selbst entwerfen und experimentell verändern

kurse/10506.jpg Wir werden im Kurs ein Musterbuch von ca. 10 Motiven für die Textilgestaltung anlegen. Ideen für die Motive kommen aus persönlich gewählten Themen (zB. Stadt, Garten, Blumen, Reisen o.ä.).Der Kurs bietet einfache, aber interessante Methoden, um verschiedene Motive auch in Zukunft selbst zu entwerfen. Einfache Vorlagen werden mit verschiedenen Techniken verwandelt. Ob man die Motive später einmalig groß auf einen Quilt bringt oder es in Stickerei, Strickstücke oder Stoffdruck umwandelt, die Grundlage ist geschaffen für viele textile Ideen. Am Ende des Kurses hat man interessante Techniken kennengelernt mit denen man die eigenen Motive spielerisch entwerfen und das Musterbuch zu Hause weiter füllen kann.

Kurssprache: DEUTSCH

Maximale Teilnehmerzahl: 15

Schwierigkeitsgrad: Anfänger, Fortgeschrittene

Material: Eine Liste mit den Materialien erhalten Sie nach der Anmeldung per E-Mail.

Nähmaschine: wird nicht benötigt

Kurszeit: 09:30 - 12:30 Uhr

Kursgebühr: 65,00 €

(Kursgebühr inkl. MwSt. und 1 Kurstageskarte NADELWELT 2019)

ANMELDEN FRAGEN ZUM KURS

+ Brunhilde Scheidmeir, Fritz Jeromin

Wir bringen Farbe in den Ecoprint!

kurse/10508.jpg Ecoprint ergibt wunderschöne Pflanzendrucke auf Stoff, die ausschließlich mit der Naturfarbe bestimmter Laubblättern erzielt werden. Dafür werden diese in zuvor präparierte Stoffe eingerollt und etwa eine Stunde lang Wasserdampf ausgesetzt.
Mit einem besonderen Verfahren bringen Sie jetzt gleichzeitig zusätzliche, leuchtende Farbakzente mit Naturfarben auf Ihre Stoffe!
Die Ecoprints auf Baumwollsatin, die Sie im Kurs herstellen werden, haben hervorragende Wasch- und Lichtechtheiten und lassen sich zuhause für alle möglichen Projekte einsetzen. Sie erhalten wunderschöne, geheimnisvolle Drucke, die sich hervorragend für Patchwork, Collagen, Mixed Media und Bekleidung eignen. Als Extra bekommen Sie noch einige attraktive, farbintensive Pflanzendrucke auf Künstlerpapier.
Dieser Kurs ist gedacht für Einsteiger, die kurz und kompakt alles Wichtige über Ecoprint erfahren möchten. Im Kurs erhalten Sie ein Skript, mit dem Sie zuhause alles Gelernte nachvollziehen können.
Alle benötigten Materialien (vorbehandelter Baumwollsatin, Skript, koloriertes Künstlerpapier, Rohr, Seidenperlgarn, Einmalhandschuhe) sind in einem Paket enthalten, das Sie bei Kursbeginn vor Ort von den Kursleitern zum Preis von
€ 10,- erhalten.

Kurssprache: DEUTSCH

Maximale Teilnehmerzahl: 20

Schwierigkeitsgrad: Anfänger

Material: Alle benötigten Materialien (vorbehandelter Baumwollsatin, Skript, koloriertes Künstlerpapier, Rohr, Seidenperlgarn, Einmalhandschuhe) sind in einem Paket enthalten, das Sie bei Kursbeginn vor Ort von den Kursleitern zum Preis von € 10,- erhalten.

Nähmaschine: wird nicht benötigt

Kurszeit: 09:30 - 13:00 Uhr

Kursgebühr: 65,00 €

(Kursgebühr inkl. MwSt. und 1 Kurstageskarte NADELWELT 2019)

ANMELDEN FRAGEN ZUM KURS

+ Heide Ulbrecht
Ein Feuerwerk aus Stoff

kurse/10518.jpg Arbeiten mit dem Flower Power Lineal
Im ersten Teil des Kurses schneiden und nähen die Kursteilnehmerinnen zur Einführung in die Technik einen Kreis, der aus einteiligen 9° Segmenten besteht.
Im zweiten Teil werden Kreise gestaltet, deren einzelne Segmente aus mehreren Stoffstücken bestehen, die in Farbe und Größe variieren. Auf diese Weise wird eine dreidimensionale Wirkung erzielt, die je nach Farbauswahl an ein Feuerwerk erinnert.
Die fertigen Kreise können von den Kursteilnehmerinnen Zuhause auf einen Unterstoff appliziert werden.

Kurssprache: DEUTSCH

Maximale Teilnehmerzahl: 12

Schwierigkeitsgrad: Fortgeschrittene

Material: Flower Power Linealset (22,-- €) und Materialpaket aus handgefärbten Stoffen (25,-- €) bei der Kursleiterin erhältlich. Eine Liste mit den Materialien erhalten Sie nach der Anmeldung per E-Mail.

Nähmaschine: wird benötigt

Kurszeit: 09:30 - 17:30 Uhr

Kursgebühr: 90,00 €

(Kursgebühr inkl. MwSt. und 1 Kurstageskarte NADELWELT 2019)

ANMELDEN FRAGEN ZUM KURS

+ Heike Becker
3

Schöne Kleinigkeiten aus Margaretenspitze knüpfen - Rosenblüte

kurse/10520.jpg Für die Margaretenspitze wird nur der Schlingknoten bzw. Rippenknoten verwendet. Deshalb probieren die Kursteilnehmer mit einem griffigen Garn zuerst den Knoten aus.
Schon während der 1. Knoten kann man verschiedene Anwendungsbeispiele erlernen: Spirale, Rippenknoten mit und ohne Augen, Augenblatt für ein kleines Bäumchen.
Aus dem nächsten, einfachen Blatt, das gezeigt wird, kann man die verschiedensten Kreationen, wie Ranke, Baum, aber auch Schmuckstücke arbeiten.

Kurssprache: DEUTSCH

Maximale Teilnehmerzahl: 12

Schwierigkeitsgrad: Anfänger

Material: Eine Liste mit den Materialien erhalten Sie nach der Anmeldung per E-Mail.

Nähmaschine: wird nicht benötigt

Kurszeit: 13:00 - 16:00 Uhr

Kursgebühr: 60,00 €

(Kursgebühr inkl. MwSt. und 1 Kurstageskarte NADELWELT 2019)

ANMELDEN FRAGEN ZUM KURS

+ Iva Steiner
3

Modern Quilting auf der Nähmaschine

kurse/10523.jpg Modern Quilting kann auch auf der Nähmaschine mit Hilfe verschiedener Füsse und Rulern erreicht werden.
Lernen Sie die Planung und Umsetztung von modernen Quiltmustern auf einem Übungsstück. Es ist ein Mix
aus geraden Linien, welche entweder mit dem Obertransportfuss oder mit Rulern gequiltet werden und
Freihandquiten.

Kurssprache: DEUTSCH

Maximale Teilnehmerzahl: 12

Schwierigkeitsgrad: Anfänger, Fortgeschrittene

Material: Eine Liste mit den Materialien erhalten Sie nach der Anmeldung per E-Mail.

Nähmaschine: wird benötigt

Kurszeit: 09:30 - 12:30 Uhr

Kursgebühr: 55,00 €

(Kursgebühr inkl. MwSt. und 1 Kurstageskarte NADELWELT 2019)

WARTELISTE FRAGEN ZUM KURS

+ Iva Steiner
3

Modern Quilting auf der Nähmaschine

kurse/10524.jpg Modern Quilting kann auch auf der Nähmaschine mit Hilfe verschiedener Füsse und Rulern erreicht werden.
Lernen Sie die Planung und Umsetztung von modernen Quiltmustern auf einem Übungsstück. Es ist ein Mix
aus geraden Linien, welche entweder mit dem Obertransportfuss oder mit Rulern gequiltet werden und
Freihandquiten.

Kurssprache: DEUTSCH

Maximale Teilnehmerzahl: 12

Schwierigkeitsgrad: Anfänger, Fortgeschrittene

Material: Eine Liste mit den Materialien erhalten Sie nach der Anmeldung per E-Mail.

Nähmaschine: wird benötigt

Kurszeit: 13:30 - 16:30 Uhr

Kursgebühr: 55,00 €

(Kursgebühr inkl. MwSt. und 1 Kurstageskarte NADELWELT 2019)

WARTELISTE FRAGEN ZUM KURS

+ Jutta Hufnagel

EQ8 für Fortgeschrittene (PolyDraw)

kurse/10528.jpg In diesem EQ8-Fortgeschrittenenkurs arbeiten wir mit dem Zeichenwerkzeug PolyDraw. PolyDraw erlaubt das Zeichnen auf „exotischen“ Rastern wie z.B. Kaleidoskop, 8-strahliger Stern, Achteck etc. Wir üben das Zeichnen mit diesem praktischen Werkzeug und fügen die gezeichneten Blöcke dann in das „freie“ Layout Custom Set ein.
Falls Sie gute Vorkenntnisse in EQ7 haben und gerne an diesem Kurs teilnehmen möchten, setzen Sie sich bitte vorab mit der Kursleiterin in Verbindung.

Kurssprache: DEUTSCH

Maximale Teilnehmerzahl: 10

Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten

Material: eigenes Laptop/Notebook mit Maus und Netzteil installierte EQ8-Vollversion, Programm kurz vor Kurstermin bei Zugang zum Internet aufgerufen (im Zweifel bitte die Kursleiterin kontaktieren)

Nähmaschine: wird nicht benötigt

Kurszeit: 09:30 - 14:00 Uhr

Kursgebühr: 65,00 €

(Kursgebühr inkl. MwSt. und 1 Kurstageskarte NADELWELT 2019)

ANMELDEN FRAGEN ZUM KURS

+ Karen Ackva
5

Nähen und Quilten – Alles in einem Schritt einfach gemacht“

kurse/10531.jpg Das am besten gehütet Geheimnis in der Quiltwelt ist die „Quilt-As-You-Go“ Methode. Sie wird seit langem von all denen genutzt, die gerne kleine Blocks nähen und sie später zusammensetzen wollen, ohne sich mit dem ganzen Quilt unter der Nähmaschine kämpfen zu müssen. Es ist auch eine gute Möglichkeit mit Resten zu arbeiten und das nähen und quilten zu genießen. Anfänger sind hier willkommen. Bitte sprecht mich für ein Farbschema, Vorbereitung und die Materialliste an: karen@easypatchwork.de

Kurssprache: DEUTSCH, ENGLISCH

Maximale Teilnehmerzahl: 12

Schwierigkeitsgrad: Anfänger, Fortgeschrittene

Material: Bitte sprechen Sie die Kursleiterin für ein Farbschema, Vorbereitung und die Materialliste an: karen@easypatchwork.de

Nähmaschine: wird benötigt

Kurszeit: 09:30 - 14:30 Uhr

Kursgebühr: 70,00 €

(Kursgebühr inkl. MwSt. und 1 Kurstageskarte NADELWELT 2019)

WARTELISTE FRAGEN ZUM KURS

+ Kasia Hanack
4

Fadenskizze und Mixmedia - Rehkitz

kurse/10534.jpg Malen mit der Nähmaschine ist nicht schwer. In diesem Kurs lernen Sie, wie man Schritt für Schritt diverse Materialien einsetzt, um ein textiles Kunstwerk zu erstellen. Wir gestalten den Hintergrund mit Sprühfarben, Inktense-Stiften und Heissprägefolien, und sticken das Reh freihand mit Gerad- und Zickzackstich. Anschließend arbeiten wir die 3D Elemente aus Wollfilz und Organza. Nach diesem Kurs können Sie sich frei entfalten, und diverse Kunstwerke mit den gelernten Techniken umsetzen.

Kurssprache: DEUTSCH

Maximale Teilnehmerzahl: 10

Schwierigkeitsgrad: ambitionierte Anfänger, Fortgeschrittene – Kursteilnehmer muss bereits ein wenig frei genäht haben (Führen mit gesenktem Transporteur) und kann die Maschine bedienen.

Material: Eine Liste mit den Materialien erhalten Sie nach der Anmeldung per E-Mail.

Nähmaschine: wird benötigt

Kurszeit: 09:30 - 13:30 Uhr

Kursgebühr: 65,00 €

(Kursgebühr inkl. MwSt. und 1 Kurstageskarte NADELWELT 2019)

WARTELISTE FRAGEN ZUM KURS

+ Nadra Ridgeway
Reißverschlusstaschen im Patchwork-Stil

kurse/10539.jpg Reißverschlusstaschen sind praktische und beliebte Begleiter - ob im Alltag oder auf der großen Reise, sie
werden eigentlich immer gebraucht. Der Mix aus kunterbunten Stoffen mit unterschiedlichen Mustern macht
die Reißverschlusstaschen im Patchwork-Stil zum Lieblingsobjekt!
Bei diesem Projekt werden gleich mehrere Grundtechniken des Nähens und Patchworkens angewandt: das
Kombinieren verschieden gemusterter Stoffe und deren Zuschnitt mit Lineal und Rollschneider, das
Verarbeiten von Haftvlies (Vliesofix) und das Einnähen von Reißverschlüssen. Ziel des Kurses ist es, ein
kleines Täschchen für den täglichen Gebrauch und eine großen Kulturbeutel für längere Reisen herzustellen.
Die Taschen sind besonders geräumig und lassen sich flexibel in jedem Winkel des Koffers unterbringen.
Auf Wunsch kann ein Materialkit mit Stoffen und dem benötigten Zubehör erstanden werden.
Dieser Kurs richtet sich an Patchwork-Einsteiger, die den Umgang mit der Nähmaschine und dem
Standard-Nähzubehör beherrschen.

Kurssprache: DEUTSCH

Maximale Teilnehmerzahl: 16

Schwierigkeitsgrad: Anfänger

Material: Eine Liste mit den Materialien erhalten Sie nach der Anmeldung per E-Mail.

Nähmaschine: wird benötigt

Kurszeit: 10:00 - 16:00 Uhr

Kursgebühr: 85,00 €

(Kursgebühr inkl. MwSt. und 1 Kurstageskarte NADELWELT 2019)

ANMELDEN FRAGEN ZUM KURS

+ Pia Lenhard
4

Schnupperworkshop „Durch verkürzte Reihen zum eigenen Design“

kurse/10541.jpg Maschen aufnehmen, Faden verweben, erste Abstandsreihe
Maschen aufhäkeln
Maschenanschlag abstricken
Farbwechsel und Fäden verweben
Die Abstandsreihe
Markierungsnadeln stecken, die Doppelmasche, Markierungsnadeln herausstricken, Kontrolle
Durch stecken von Nadeln verkürzte Reihen markieren
Das richtige Abstricken der Doppelmasche
Markierungsnadeln herausstricken
Kontrolle
Wir stricken nach Vorgabe
Der Zahlencode für das Übungsbeispiel
Das Anlegen der Feldbreite
Die Mitnahmeregel
Felder designen durch verkürzte Reihen
Gerader Abschluss

Kurssprache: DEUTSCH

Maximale Teilnehmerzahl: 8

Schwierigkeitsgrad: Das stricken von rechten und linken Maschen (Anfänger)

Material: : 3-5 Knäule einfarbige Wolle oder Wollreste. Schere, Rundstricknadel, Häkelnadel, Sicherheitsnadeln (werden gestellt)

Nähmaschine: wird nicht benötigt

Kurszeit: 12:30 - 16:30 Uhr

Kursgebühr: 65,00 €

(Kursgebühr inkl. MwSt. und 1 Kurstageskarte NADELWELT 2019)

ANMELDEN FRAGEN ZUM KURS

+ Pia Welsch
Freies Maschinenquilten für Anfänger?

kurse/10543.jpg Das Fragezeichen steht hier mit Absicht! Was ist ein Anfänger? Wenn ich an meiner Nähmaschine sitze, fange ich immer wieder neu an und zwar gerade beim freien Quilten. Hier kann ich meinen Ideen freien Lauf lassen und wirklich achtsam und konzentriert auf dem Stoff tanzen und trotzdem ist ein gewisses Loslassen wichtig, um ans Ziel zu kommen. Meine eigene Quiltsprache entwickelt sich ständig und bleibt dadurch lebendig. Natürlich gibt es ein paar technische Dinge zu beachten und auch die richtigen Materialien sind wichtig. Wir werden das besprechen und dann mit viel Spaß loslegen…Übung macht den Meister und das immer wieder.
Wir arbeiten „nur“ mit ihrer normalen Maschine und einem Quilt/Stopffuß. Wir werden meine berühmten Probelappen machen (meine eigenen sind übrigens meist sehr edel) und verschiedene Vliese ausprobieren, die ich für Sie als Materialpaket mitbringe.
Sie dürfen mitmachen, auch wenn Sie noch nie frei gequiltet haben, aber auch wenn Sie nochmals alles auffrischen wollen.

Kurssprache: DEUTSCH

Maximale Teilnehmerzahl: 15

Schwierigkeitsgrad: Anfänger und Fortgeschrittene

Material: Eine Liste mit den Materialien erhalten Sie nach der Anmeldung per E-Mail.

Nähmaschine: wird benötigt

Kurszeit: 09:30 - 17:30 Uhr

Kursgebühr: 95,00 €

(Kursgebühr inkl. MwSt. und 1 Kurstageskarte NADELWELT 2019)

ANMELDEN FRAGEN ZUM KURS

+ Rosemarie Vetter
Trapunto mit der Hand Wandeln auf historischen Spuren

kurse/10547.jpg Trapunto ist eine Stopf-Technik, bei der sich durch Unterfüttern des Oberstoffes und Quilten von Mustern Reliefstrukturen erarbeiten lassen. Diese Technik hat sich im Sizilianischen Raum entwickelt und verbreitete sich in der Renaissance von dort aus in den europäischen Adelshäusern. So ist es zum Beispiel historisch verbürgt, dass auch Maria Stuart sie am Hofe von Katherina di Medici erlernte.

Die Trapunto Technik eignet sich insbesondere um Strukturen auf einfarbigen Stoffstücken zu gestalten und bietet sich daher an für Weißwäsche-Quilts oder um mit einzelnen Trapunto Elementen einem Quilt, einem Kissen oder einer Tasche einen plastischen Akzent zu verleihen.

In diesem Kurs erlernen Sie die Trapunto-Technik Schritt für Schritt von Aufzeichnen des Musters bis hin zum Unterfüttern mit der Trapuntonadel.

Wir arbeiten mit der Hand und es sind keine besonderen Vorkenntnisse notwendig.

Kurssprache: DEUTSCH

Maximale Teilnehmerzahl: 13

Schwierigkeitsgrad: Anfänger, Fortgeschrittene

Material: Eine Liste mit den Materialien erhalten Sie nach der Anmeldung per E-Mail.

Nähmaschine: wird nicht benötigt

Kurszeit: 09:30 - 17:30 Uhr

Kursgebühr: 80,00 €

(Kursgebühr inkl. MwSt. und 1 Kurstageskarte NADELWELT 2019)

ANMELDEN FRAGEN ZUM KURS

+ Silke Bosbach
4

Struktur & Illusion :: Textiles Binnenland

kurse/10549.jpg Als Binnenland werden Festlandsregionen bezeichnet, die abseits des Meeres liegen. Im
kontinentalen Zusammenhang sind dies Gebiete, die keinen direkten Zugang zum Meer
haben. Hierzu können beispielsweise Landschaftszüge der Toskana, der Alpenregionen oder
aber auch das faszinierende Binnenland Norwegens gehören.
Wunderschöne postkartengroße Landschaftsszenerien werden mittels Schichtung verschiedener
textiler Materialien Schritt-für-Schritt aufgebaut. Gearbeitet werden kann wahlweise mit der
Nähmaschine oder per Hand. Die Themen der Struktur und Illusion in einer Landschaft werden
anhand kleiner praktischer Übungen spielerisch erarbeitet.

Kurssprache: DEUTSCH

Maximale Teilnehmerzahl: 15

Schwierigkeitsgrad: Anfänger, Fortgeschrittene (Grundkenntnisse im Bezug auf Nähen mit der Nähmaschine und der Hand / einfacher Vor- & Steppstich sollten vorhanden sein.)

Material: Eine Materialliste wird seitens der Dozentin eine Woche nach Anmeldeschluss an den verbindlich angemeldeten Teilnehmer versendet.

Nähmaschine: wird benötigt

Kurszeit: 12:00 - 16:00 Uhr

Kursgebühr: 65,00 €

(Kursgebühr inkl. MwSt. und 1 Kurstageskarte NADELWELT 2019)

ANMELDEN FRAGEN ZUM KURS

+ Soshi Rimer
4

Mirrors and silhouettes: creating new designs

kurse/10552.jpg The main purpose of this workshop is to teach you how to create a design using scissors and to incorporate interesting movement in your quilt.
The movement can be curvy, zigzag or squares. The silhouettes can be created using leaves, flowers or any other geometric shape.

Kurssprache: ENGLISCH, (ÜBERSETZER VOR ORT)

Maximale Teilnehmerzahl: 16

Schwierigkeitsgrad: Beginner, Intermediate

Material: Eine Liste mit den Materialien erhalten Sie nach der Anmeldung per E-Mail.

Nähmaschine: wird nicht benötigt

Kurszeit: 09:30 - 13:30 Uhr

Kursgebühr: 60,00 €

(Kursgebühr inkl. MwSt. und 1 Kurstageskarte NADELWELT 2019)

ANMELDEN FRAGEN ZUM KURS

+ Ursel Hoppe
4

Pimp your jeans

kurse/10554.jpg Tonne war gestern – jetzt wird gestickt!!!
Mit nur wenigen Stickstichen in der alten japanischen Technik „Sashiko“ und einigen weiteren Zutaten machen Sie aus einer „Fetzen“jeans Ihre eigene, unverwechselbare „fetzige“ Jeans, um die man Sie beneiden wird.

Kurssprache: DEUTSCH

Maximale Teilnehmerzahl: 7

Schwierigkeitsgrad: Anfänger

Material: Eine Liste mit den Materialien erhalten Sie nach der Anmeldung per E-Mail.

Nähmaschine: wird nicht benötigt

Kurszeit: 12:30 - 16:30 Uhr

Kursgebühr: 55,00 €

(Kursgebühr inkl. MwSt. und 1 Kurstageskarte NADELWELT 2019)

ANMELDEN FRAGEN ZUM KURS

+ Handi Quilter Longarm Kurs: Birgit Schüller
3

Einfache Muster – Ergebnisse zum Staunen!

kurse/10558.jpg Sie sind neu auf dem Gebiet Longarm-Quilten? Oder Sie träumen noch davon, einmal eine dieser tollen Maschinen zu besitzen? Dann springen Sie mit beiden Füßen hinein ins Vergnügen und erfahren Sie, wie Sie Ihr Repertoire Schritt für Schritt vergrößern. Sie werden sehen, dass Sie auch mit den einfachsten Mustern Ergebnisse zum Staunen erzielen werden!

Kurssprache: DEUTSCH, ENGLISCH

Maximale Teilnehmerzahl: 10

Schwierigkeitsgrad: Anfänger

Material: Alle benötigten Materialien liegen für Sie bereit und sind im Preis inbegriffen.

Nähmaschine: wird nicht benötigt

Kurszeit: 09:30 - 12:30 Uhr

Kursgebühr: 60,00 €

(Kursgebühr inkl. MwSt. und 1 Kurstageskarte NADELWELT 2019)

ANMELDEN FRAGEN ZUM KURS

+ Handi Quilter Longarm Kurs: Vicki Kerkvliet
3

Kreative Texturen und Füllmuster

kurse/10559.jpg Mäandern ist das einfachste und bekannteste Füllmuster für Hintergrundmuster ( Backgroundfiller).
Aber es gibt noch unzählige andere schöne Muster.
Erweitern Sie ihr Repertoire an Quiltmustern um eine große Vielfalt kreativer Füllmuster. Sie lernen, welche Muster sich für das dichte Microquilten eignen und lernen diese an der Longarmmaschine umzusetzen.

Kurssprache: ENGLISCH, (ÜBERSETZER VOR ORT)

Maximale Teilnehmerzahl: 10

Schwierigkeitsgrad: Anfänger

Material: Alle benötigten Materialien liegen für Sie bereit und sind im Preis inbegriffen. Auch die Nutzung der Longarmaschine ist im Kurspreis inbegriffen.

Nähmaschine: wird nicht benötigt

Kurszeit: 13:30 - 16:30 Uhr

Kursgebühr: 60,00 €

(Kursgebühr inkl. MwSt. und 1 Kurstageskarte NADELWELT 2019)

ANMELDEN FRAGEN ZUM KURS

+ Petra Susanne Fritz
4

Passformoptimierung und Modifikation durch Nahtvarianten und Abnäher

Mit Nähten und Abnähern kann ein Kleidungsstück entweder an die Figur angepasst oder ein Modell bewusst verändert bzw. variiert werden. Neben einfachen Teilungsnähten gibt es die Wienernaht, Flankennaht oder auch Prinzessnaht. Abnäher können innerhalb des Schnittteils um die Abnäherspitze an eine andere Position gedreht werden. Dabei kann der Abnäherinhalt entweder komplett verlegt oder auf mehrere aufgeteilt werden. Dabei bleibt der Abnäherinhalt gleich. Neben den Standardlagen für Abnäher werden auch die Prinzesslinie und die Verlegung in eine Teilungsnaht vorgestellt. Abnäher können auch horizontal verlegt werden, allerdings nur in begrenztem Umfang. Die Weite sollte ausgewogen verteilt werden, damit eine stimmige dreidimensionale Form entsteht. Neben den schnitttechnischen Feinheiten, wird auch auf die Verarbeitung eingegangen. Die verschiedenen Methoden werden sowohl demonstriert als auch mit fachkundiger Unterstützung selbst ausprobiert.

Kurssprache: DEUTSCH

Maximale Teilnehmerzahl: 20

Schwierigkeitsgrad: Anfänger/Fortgeschrittene

Material: Es wird ein Materialpaket zum Preis von 18,00€ angeboten, welches direkt im Kurs gekauft werden kann und alle benötigten Materialien enthält.

Nähmaschine: wird nicht benötigt

Kurszeit: 09:30 - 13:30 Uhr Uhr

Kursgebühr: 55,00 €

(Kursgebühr inkl. MwSt. und 1 Kurstageskarte NADELWELT 2019)

ANMELDEN FRAGEN ZUM KURS

Ausstellungen
+ Silke Bosbach: Kreuzweg - Die 14 Stationen des Leidensweges Jesu
Silke Bosbach

ausstellungen/kl/ID1.jpg In einer ergreifenden Art hat die Textilkünstlerin und Autorin Silke Bosbach aus Overath einen 14-teiligen, aussagestarken textilen Kreuzweg geschaffen, der den Weg Jesu von der Verurteilung durch Pontius Pilatus bis zur Kreuzigung und Grablegung aufgreift. In den textilen Arbeiten zeigt Bosbach neue Techniken textiler Oberflächengestaltungen auf, die sie gekonnt mit traditionellen verbindet. Hierzu gehören Schichtungen, Schrumpftechniken und Stickereien.


+ Alice Frost: Die Stimme der Natur
Alice Frost

ausstellungen/kl/ID2.jpg Im Zusammenspiel von Stoff und Draht stellt Alice Frost die
uns alle umgebende Natur dar. Sie ist ihr besonders wichtig, denn sie ist immer präsent, üppig und großzügig inspiriert sie uns mit wechselnden Jahreszeiten und dem Wandel von Sonnenauf- und Untergang, Wind und Wetter. Die Natur schenkt uns großartige Erfahrungen, und bereichert alle Sinne durch ihre Schönheit und Vielfalt. Und so nützt Alice Frost oft Bilder aus der Natur um menschliche Gefühle und Lebensumstände darzustellen.


+ Deutsch-Afghanische Inititiative e.V.: Keep your Eye on the Planet
Deutsch-Afghanische Inititiative e.V.

ausstellungen/kl/ID3.png Die Wanderausstellung »Keep Your Eye on the Planet« besteht aus 45 textilen Arbeiten im Format 60 x 60 cm, die Frauen aus Europa angefertigt haben und die das Ergebnis eines Wettbewerbs sind. Die Herausforderung lautete, ein in Afghanistan von Hand gesticktes Auge oder Augenpaar vom Stickprogramm »Guldusi« in ein Textilwerk einzubeziehen; dabei sollte das facettenreiche Thema interpretiert werden. Meistens wurden in den Arbeiten ökologische Aspekte aufgegriffen, besonders die Verschmutzung oder Artenvielfalt der Meere thematisiert.
Die Fürsorge für seine Mitmenschen kommt auch in Arbeiten zum Ausdruck, die Migration thematisieren.
Die Ausstellungsarbeiten regen den Betrachter dazu an, auf den Planeten Acht zu geben und miteinander respektvoll umzugehen. Die Arbeit mit dem Titel »Everyone should be seen through the same eyes«, aus einem afghanischen Spruch übernommen, bringt den Appell gut zum Ausdruck, den wir mit der Präsentation der Wanderausstellung an alle Betrachter der Werke richten wollen.

Beim MaroVerlag ist ein Galeriebuch als Katalog erschienen.


+ Ulla Hoppe: Bitte Schwarz sehen!
Ulla Hoppe

ausstellungen/kl/ID4.jpg Sie denken, der Untergang der Titanic, ein Gedicht von Christian Morgenstern und eine Horde Erdmännchen haben nichts miteinander zu tun? Aber sicher doch! Schauen Sie sich diese Ausstellung an und lassen Sie sich davon überzeugen. Bitte sehen Sie Schwarz! Im Anschluss an ein dreijähriges Studium der Handstickerei an der Royal School of Needlework in London hat die Kölner Künstlerin Ulla Hoppe aus der traditionellen englischen Schwarzstickerei für sich eine grafische Schwarzstickerei entwickelt und fertigt ihre textilen Unikate ausschließlich in Handarbeit. Ihre Arbeiten sind mal heiter oder betrübt, sie machen zuweilen betroffen, sind hin und wieder rührend, manchmal duftig, dann wieder informativ, durchaus beweglich, auch mal überraschend und erfrischend menschlich. Eines aber wollen sie immer: unterhalten und Spaß bereiten. Mit Nadel und Faden werden Geschichten erzählt, die es zu entdecken und zu lesen gilt...


+ Ragnhild Eckhoff Kjenne/Merete Veian: Über und unter der Oberfläche
Ragnhild Eckhoff Kjenne/Merete Veian

ausstellungen/kl/ID5.jpg Die Natur der Architektur, der Raum zwischen dem Sichtbaren und dem Erträumten. Die Wege des Lebens im Raum zwischen dem Hier und Jetzt und der Sehnsucht nach Aufbruch. Die beiden norwegischen Textil-Künstlerinnen Ragnhild Eckhoff Kjenne und Merete Veian gestalten ihre Arbeiten mit Farben, Druck und Foto Transfer-Technik. Durch Quilten und das Applizieren vielfarbiger Stoffe werden die Werke veredelt. Entdecken Sie zum ersten Mal in Deutschland diese beiden großartigen Repräsentantinnen skandinavischer Textilkunst.


+ Marijke van Welzen: Dreamcoats
Marijke van Welzen

ausstellungen/kl/ID6.png Unter dem Label "Art2wear" entwirft Marijke van Welzen liebevoll gestaltete
und "tragbare" Kunstwerke, die alle eine Geschichte erzählen. Unter ihren Händen beginnt eine Geschichte und entwickelt sich als eine Art Puzzle; manch passendes Stück ist leicht zu finden, andere benötigen mehr Zeit um an den richtigen Platz zu gelangen. Stoffe und deren grenzenlose Möglichkeiten, sich auszudrücken, sind Marijkes Leidenschaft: ihre Haptik, Flexibilität, die unbegrenzte Auswahl an Farben und ihre sichtbare Struktur. Für die Oberflächengestaltung wendet sie unterschiedlichste Techniken an. Sie beginnt stets mit einem Thema und sammelt dazu alle möglichen Materialien. Ihre Arbeit ist intuitiv, das Ergebnis stets überraschend.
https://art2wearblog.blogspot.com


+ Irena Zemanova: Kreise
Irena Zemanova

ausstellungen/kl/ID7.jpg Ein Kreis kann als einfache geometrische Figur, als ein Zyklus sich
wiederholender Ereignisse oder als Rad verstanden werden. Runde Formen
erscheinen regelmäßig in meinen Art Quilts, entweder als kreisförmiger Teil einer Collage oder als meine liebste Form beim Quilten. Die Kollektion "Kreise" begann 2017 mit ersten Gedanken und kleinen Skizzen, deren Umsetzung folgte sukzessive in 2018. Die Basis meiner Arbeiten bilden meine liebsten Materialien: eigene Batiken, Monoprint, Seide in unterschiedlichster Form, alle kombiniert mit Draht und Papier. Die Oberflächengestaltung erfolgt mit Hilfe unterschiedlichster Objekte: kleine Bilder auf separaten Papierrahmen, Wandteppiche in großen Rahmen und 3D-Objekte.


+ Shoshi Rimer: Schatten, Umrisse und Spiegelungen
Shoshi Rimer

ausstellungen/kl/ID8.jpg Ich bin fasziniert von der Vielzahl an Möglichkeiten, eine Idee mit Stoff
auszudrücken und möchte dies in meiner Ausstellung für das Publikum und
andere Künstler sichtbar machen.


+ Bella Kaplan: Mein Hinterhof
Bella Kaplan

ausstellungen/kl/ID9.png Ich bin eine abstrakte Malerin, doch anstelle eines Pinsels verwende ich Stoff.
Der Impuls für meine Arbeiten ist die Welt, die mich umgibt, manchmal weiter
entfernt, meist jedoch meine unmittelbare Umgebung: ihre Formen,
Muster, Farben und Strukturen.


+ Katrin Kümmel: Strickfilz im neuen Gewand/Schnecke International
Katrin Kümmel

ausstellungen/kl/ID10.jpg Mein Material der Leidenschaft ist Wolle: konventionell- und pflanzengefärbte, sowie naturbelassene Wolle, maschinell- und handgesponnene Wolle.
Ich genieße beim Stricken den Geruch, das sanfte Gleiten der Fasern über die Finger, das Erleben der Zeit durch das greifbare Ergebnis, die Verbindung aus Mathematik und schöpferischer Gestaltung. Mein Interesse gilt allen Stricktechniken, denen ich begegne, meine Muster sind global ethnologisch beeinflusst, oder aber durch meine vielen Naturbeobachtungen inspiriert. Das Filzen überlasse ich meiner Waschmaschine, aber auch dort finden Experimente statt. Durch die Veränderung der Parameter: Temperatur, Drehzahl, Material und Stricktechnik lassen sich immer wieder neue faszinierende Ergebnisse erzielen. Meine Strickfilzkreationen in Form von Bildern, Skulpturen und reliefartigen Flächen finden auch in Verbindung mit Leder in Taschen ihren Ausdruck.


+ Catherine Bihl: Zwischen Himmel und Erde
Catherine Bihl

ausstellungen/kl/ID11.png Die Werke dieser Ausstellung der französischen Textilkünstlerin Catherine Bihl zeigen eine Verbindung aus experimenteller Malerei auf Molton aus Rohbaumwolle und freiem Nähen und abstrakter Gestaltung mit Stoffen unterschiedlichster Farbe, Struktur und Beschaffenheit. Abhängig von der Dichte der Pigmente, von Sand und Wasser changieren die Oberflächen zwischen Himmel und Erde und zwischen beiden zeichnen sich die Spuren menschlichen Seins ab. Die begleitenden Skulpturen haben die gleichen Farben, Texturen und Motive. Sie zeigen die tiefe Verbindung zwischen Menschen und ihrem Lebensort, die Einheit von Körper und Geist.


+ Marianne Körner: 30 Tage Art-Challenge
Marianne Körner

ausstellungen/kl/ID12.jpg Endlich klärt sich die Frage: Wer hat bei der 30 Tage Art-Challenge teilgenommen? Sind es die eigenen Werke, die hier in der Ausstellung hängen und von den Anderen bewundert werden? Hat eine gute Bekannte teilgenommen? Wen kenne ich von denjenigen, die mitgemacht
haben? Das Geheimnis wird endlich in der Ausstellung gelüftet.
Es gibt eine Menge zu sehen, viele Inspirationen für die eigene Arbeit gibt es zu finden und vielleicht ja auch die Anregung bei der nächsten Challenge (wieder) mitzumachen. Die Organisatorin wird über die gesamte Ausstellung vor Ort sein und freut sich auf spannende, persönliche Gespräche mit den Challenge-Teilnehmerinnen und allen Besuchern. Bringen Sie gerne Fragen, Ideen und Anregungen für weitere spannende Projekte mit. Am Stand darf auch
eine Stimme abgegeben werden für den persönlichen Liebling der ”30 Tage Art-Challenge”.


+ Maison Rurale de l’Outre-Forêt: Die Elsässerin im 19. Jahrhundert, ihre Aussteuer und schönsten Kleidungsstücke
Maison Rurale de l’Outre-Forêt

ausstellungen/kl/ID13.jpg Das „Maison Rurale de l’Outre-Forêt“ ist ein Bauernhof, der die nordelsässischen Künste und Traditionen wiederspiegelt. Aus Ihren Sammlungen werden verschiedene Teile der traditionellen Tracht aus dem 19. Jahrhundert, Wahrzeichen vergangener Zeiten, ausgestellt: schimmernde Seidenstücke, wertvolle Hauben, gestickte Schürzen…
Die weibliche Bekleidung, sei es bei der Städterin oder der Bäuerin, mal diskret, mal prachtvoll, wird durch Anregungen aus der Pflanzenwelt und der vier Jahreszeiten zur Geltung gebracht. Seit langem zieren Blumen und Pflanzen die Wäsche, sie verschönern die Monogramme und schmücken die leinenen Tischdecken. Wie kleine gestickte Kunstwerke drücken sie Gefühle aus, zeugen von Zuneigung, Respekt und Wertschätzung. Die Vorführungen des technischen Könnens und die Ausstellung ermöglichen es den Besuchern eine charmante Rückkehr in die Vergangenheit zu erleben, um die Zukunft besser zu verstehen.


+ artTextil e.V.: weibsBILDER
artTextil e.V.

ausstellungen/kl/ID14.png … das sind charismatische Typen, die mit offenem Herzen und regem Verstand mitten im Leben stehen. Verwundert beäugt, oft ihrer Zeit voraus und häufig erst im Rückblick richtig erkannt.
Wir sind Frauen und kennen viele Frauen – Töchter, Mütter , Großmütter mit wunderbaren Lebensgeschichten, Künstlerinnen, Schriftstellerinnen, Wissenschaftlerinnen und, und, und…
Was macht „Frau“ für Sie aus?
Besuchen Sie die Ausstellung weibsBILDER und lassen Sie sich von den Gedanken der Künstlerinnen zu dem Thema überraschen. Die textilen Bilder und Objekte sind so vielschichtig wie ihre Schöpferinnen und spiegeln Zeitgeist und Kreativität.
Die Ausstellung für Frau und Mann zeigt vor allem, wie alte Handarbeitstechniken neu interpretiert werden können und greift die Vielfalt dieser schönen Tätigkeit auf.
Die Ausstellung „weibsBILDER ist von
artTextil, Verein für künsterlisches & handwerklich-textiles Gestalten in Dachau


+ Britta Ankenbauer: ECHO
Britta Ankenbauer

ausstellungen/kl/ID15.jpg Britta Ankenbauers Werke beschäftigen sich schon lange mit Schnittstellen und der Identität von textiler Kunst. Hierzu verwendet sie malerische Drucktechniken, Stickerei und Stoffmanipulation, bei dem ein älteres Werk auch mal übermalt, geschnitten oder neu formiert wird. Ihre aktuellen Studien rund um die Themen „Zeit und Erinnerung“ führen zu deren bildhaftem Echo in ihren Arbeiten. Druckgrafik, Malerei und Zeichnung als grundlegende Elemente von Gestaltung zeigen sich in ihren neuen Arbeiten unmittelbarer, stehen im Dialog mit textilen Techniken und dem Material und manchmal dominieren sie sogar das Textile. Die Künstlerin schafft auf diese Weise einen roten Faden, eine künstlerische Verbindungslinie von Vergangenheit, Gegenwart und zukünftigen Sichtweisen. Echo ist dabei ein wiederholter Nachhall von echten und imaginierten Realitäten. Ob es das Echo des Hitzesommers 2018 ist oder weiter entfernte Echos aus der Kindheit sind, erinnert man in Bildern so verschwinden Elemente, Fragmente bleiben übrig und verbinden oder vermischen sich zu einer neuen Geschichte der Gegenwart und neuen textilen Sichtweisen.


+ Renate Kämmer: Meerbedeckt
Renate Kämmer

ausstellungen/kl/ID16.png Der Heagon-Quilt "Meerbedeckt" besteht aus 50509 Sechsecken mit einer Kantenlänge von 7mm. Die „Idee“ dafür entstand auf der ersten Nadelwelt 2011.
Zuerst heftete ich knapp 2 Jahre lang Stoffreste von mir und Freundinnen über die selbstausgeschnittenen Papierchen. Und weil dann so viele blaue dabei waren, und ich das Meer liebe, zeichneten meine Tochter und ich Delfine, Seepferdchen, Wasserpflanzen und andere Meerestiere. Ich nähte die bunten Hexagone zu diesen Tieren und drapierte Sand, Pflanzen und Wasser darum.

Mehr zur Entstehung von Meerbedeckt auf rlebt.com

Handgenäht, Maschinengequilted, eigenes Design


+ Modern Quilters Heilbronn: Inspired by Nature
Modern Quilters Heilbronn

ausstellungen/kl/ID17.jpg Die Natur ist Inspiration in vielen Bereichen unseres Lebens. Sie regt uns zur kreativen Auseinandersetzung mit unterschiedlichsten Materialien, Formen und Farben an.
Dieser Grundgedanke hat eine Reihe von Experimenten initiiert, in denen wir viele Naturmaterialien auf ihre Eignung und Verwendbarkeit für unsere textilen Arbeiten getestet haben. Ausgangspunkt waren Samen, Früchte, Rinden, Äste, Wurzeln und Blumen, die von uns in ungewöhnlicher Art und Weise neu interpretiert wurden.


+ Claudia Nimmrichter: Porträtquilts
Claudia Nimmrichter

ausstellungen/kl/ID18.jpg Viele Besucher kennen Claudia Nimmrichter bereits von der NADELWELT 2017 , auf der sie ihre faszinierenden Porträtquilts in einer Ausstellung vorgestellt hat, begleitet von komplett ausgebuchten Kursen zur Technik dieser besonderen Arbeiten. Wir freuen uns sehr, die Künstlerin aus dem Erzgebirge 2019 mit neuen Motiven wieder in Karlsruhe zu Gast zu haben. Ihre Artquilts sind eine tolle Alternative zum klassischen Foto. Die Größe und die Farben und deren Anzahl sind frei wählbar und erzielen immer wieder eine andere faszinierende Wirkung. Jedes Porträt ist einzigartig. Ein Foto kann in viele verschiedene Porträts aus Stoff verwandelt werden. Es gibt keine Grenzen, außer in der eigenen Kreativität.


+ Textil- und Rennsportmuseum Hohenstein-Ernstthal: Fadenlauf - Textil trifft Rennsport
Textil- und Rennsportmuseum Hohenstein-Ernstthal

ausstellungen/kl/ID19.png Die Ausstellung ist das Ergebnis eines Projektes, welches sich mit technischen Textilien aus der Produktion der gegenwärtigen Textilindustrie Westsachsens beschäftigt. In Anlehnung an das Museumsprofil - Textil und Rennsport - sollten textile Objekte entstehen, in denen technische Textilien mitverwendet werden und inhaltlich der Bezug zum Rennsport hergestellt wird. Anlass war das 90-jährige Jubiläum des Sachsenrings 2017. Auf dem Rennkurs bei Hohenstein-Ernstthal wird jährlich der deutsche Motorrad Grand Prix ausgetragen, die größte Sportveranstaltung auf diesem Gebiet in Sachsen und Deutschland.
Der moderne Rennsport ist ohne den Einsatz von technischen Textilien nicht mehr denkbar. Rennfahrzeuge bestehen heute aus hochstabilem kohlefaserverstärktem Kunststoff (Carbon) und Rennanzüge aus feuerhemmenden Materialien. Auch die Schutzbekleidung der Helfer ist aus Hochleistungswerkstoffen mit reflektierenden Materialien. Die 14 Textilkünstlerinnen widmen sich den Aspekten Technik, Geschwindigkeit und Mobilität gleichermaßen wie auch Rennstrecke, Leidenschaft, Zuschauer, Nervenkitzel, Sicherheit und Verletzlichkeit.


+ Heidi Drahota: Schichtweise – Sichtweisen
Heidi Drahota

ausstellungen/kl/ID20.jpg Oft liegt meine Inspiration in einem Fundstück, einem Wort, das ich lese oder in einem Satz, den ich höre, die meine Sichtweise auf die Dinge prägt, beeinflusst und verändert. Ich sichte mein Material und schichte Fasern, Garne, Stoffe, Farben und Formen, aber auch Papiere oder Fundstücke, um meine eigene Sichtweise zum Ausdruck zu bringen. Der Betrachter kann an der Oberfläche bleiben oder Schicht für Schicht in die Tiefe meiner Arbeiten und Gedanken eindringen, die ich strukturiert, transparent oder auch dreidimensional umgesetzt habe. ‘Schwarz auf weiß‘ sollte dabei der rote Faden in meinen Werken sein. Ich möchte zeigen, dass textiles Arbeiten nicht nur das Einfädeln einer Nadel, Zuschneiden, Nähen, Sticken oder Filzen ist. Lassen Sie sich entführen in meine textilen Perspektiven - schichtweise Sichtweisen.


+ Kasia Hanack: Color and Thread
Kasia Hanack

ausstellungen/kl/ID21.jpg Freihandsticken, auch "Malen mit Faden" oder "Nähmalen" genannt, ist die bevorzugte
Gestaltungstechnik von Kasia Hanack. Die diplomierte Innenarchitektin mit Schwerpunkt in
Farbgestaltung unterrichtet diese Technik in diversen Kursen in Deutschland und in der Schweiz,
entwickelt regelmäßig Projekte für das Magazin "Patchwork Professional" und stellt ihre Arbeiten zum ersten Mal aus. Die meisten ihrer textilen Arbeiten entstehen aus einem weißen Stück Stoff und werden in der Mixmedia-Technik mit Farben, Färbemitteln, Heissprägefolien, vielen weiteren kreativen Techniken und anschließend mit diversen Garnen gestaltet. Der weiße Stoff und der Prozess der Gestaltung haben eine besondere Bedeutung für die Künstlerin, denn die gebürtige Polin ist als Kind nach New York City ausgewandert und hat somit ein neues "unbeschriebenes Blatt des Lebens" gestalten dürfen. Später als junge Frau fing sie erneut ein neues Leben mit ihrem Mann in Deutschland an. Jedes mal ein neues Land, eine neue Kultur und Sprache, ein fast unbeschriebenes Blatt. Die innovativen Materialien und faszinierenden Texturen der Textilien und Garne symbolisieren für die Künstlerin einen neuen Anfang, die Flexibilität und Anpassungsfähigkeit, die damit verbunden sind und die neu entstandene Verwurzelung. Wer genau hinschaut, sieht die emotionale Entwicklung in den farbenfrohen und dynamischen Arbeiten. Zu sehen bekommen Sie textile Werke als Dekoration, z.B. als Bild, aber auch einige praktische Nutzobjekte für den Alltag. Kasia Hanack wird kleine Demonstrationen am Stand vorführen.


+ Randa Stewner: Linien!
Randa Stewner

ausstellungen/kl/ID22.jpg Meine Faszination mit dem Element der Linie hat eine lange Geschichte: Angefangen habe ich damit, den Hintergrundstoff durchzuschneiden und wieder zusammen zu nähen. Durch Einsetzen von schmalen Streifen in die Schnitte und durch Farbwechsel, begann ich Formen erscheinen zu lassen. Platziert man die eingefügten Farbstreifen anders, ergeben sich Akzente, Striche oder sogar Sterne. 2013/2014 hatte ich schon fast das Gefühl das Thema Linie abschließen zu können.
Dann kam mir die Idee, dass ich die Linien im Winkel nähen könnte. Dieses Motiv als Weiterentwicklung der Line setzte ich bei den Quilts „Iranian Lines“ ein, die in der 6. European Quilt-Triennale ausgestellt waren. In der Serie „bended Lines“ spiele ich mit Winkeln und der Breite der Linien. Seit 2009 befasse ich mich thematisch immer mal wieder mit dem Thema „Iran“, das Land, wo ich vier Jahre meiner Jugend gelebt habe. Meine „iranischen“ Quilts und die Werkserie „bended Lines“ zeige ich auf der Nadelwelt 2019 in Karlsruhe.


+ Jana Sterbova: ROST
Jana Sterbova

ausstellungen/kl/ID23.jpg Inspiration für die neue Kollektion war der Besuch des renovierten Brownfield in Ostrava-Vitkovice, vor allem der Usain Bolt Tower. Die verrosteten Teile der ehemaligen Hütte zeigten so schöne Muster in Rost, dass ich sofort an eine Serie von Quilts mit Digitaldruck gedacht habe. Um die Härte des Metalls und der Industriebauten auszugleichen, habe ich als zweites Material mit Pulverfarben gefärbtes Evolon genommen. Die Kombination wirkt sehr stark, ebenso die Farbpalette. Ein Werk aus dieser Serie kaufte Das Quilt House und Museum in Lincoln, Nebraska kurz nachdem die ersten Fotos publiziert wurden. Alle Quilts sind mit der Maschine sowie mit der Hand gequiltet, neben Druck und Evolon bilden noch Lutradur, Seide, Wolle und Leinen die Oberflächen-Details. Alle Quilts haben die gleiche Größe: 90 x 140 cm.


+ Elena Lorenz: Die Fadenmalerei
Elena Lorenz

ausstellungen/kl/ID24.png Eigentlich kann man nicht sagen dass ich sticke, denn genau genommen kann man meine Arbeiten eher als Malerei zu bezeichnen. Sie entstehen stets als Kombination aus unterschiedlichen Materialen wie Stoffe, Wolle und Garne in tausenden verschieden Farbnuancen und Strukturen. Das Zusammenspiel der unterschiedlichen Oberflächen und Farben erreiche die gewünschte Wirkung im Endergebnis.
Mein Stil vereint sowohl die traditionelle Handwerkskunst der Stickerei, welche über Generationen in meiner Familie weiter gegeben wurde und mir bereits mit fünf Jahren von meiner Urgroßmutter beigebracht wurde als auch meine Passion der Malerei. Die technischen Fertigkeiten für meine Arbeiten habe ich während meines Studiums an der Fakultät für bildende Künste in Kursk vertieft.
Meine Hauptinspiration ist die Natur in all ihren Facetten und ich versuche ihre Schönheit so gut es geht einzufangen und in meine Bilder zu übertragen.


+ Elizabeth Kremer-de Jonge: Quilters United Worldwide
Elizabeth Kremer-de Jonge

ausstellungen/kl/ID25.png Ein Quilt zum Thema Teilen, alte und neue Stoffe, kleine und große Stücke, hässliche und schöne Schnipsel. Sie alle haben eines gemeinsam: sie passen zusammen! Stoffe aus der ganzen Welt verbinden sich zu einem Quilt! Sie alle wurden mit Liebe gegeben, viele von Ihnen erzählen eine Geschichte. In diesem Quilt vereinen sich Quilter aus der ganzen Welt und wir erkennen, dass ein Hobby Menschen zusammenbringen kann.
3000 Hexagons wurden mit Liebe von Hand zusammengefügt, maschinell appliziert und abschließen von Marjan Brouwer von Quiltproof mit der Longarm Maschine gequiltet.


+ : TEXNET 1 – Textile Networking

ausstellungen/kl/ID26.jpg Zwei Jahre lang haben die sieben Künstlerinnen aus Deutschland, Norwegen, Frankreich und Kanada gemeinsam gearbeitet. Die Grundlage für die Arbeiten bildeten Textilmaterialien und nicht textile Materialien. Die Kommunikation fand über Internet Portale wie z.B. Yahoo und Facebook statt. Jede der sieben Künstlerinnen arbeitet seit Jahren textil, wobei der jeweilige nationale Hintergrund und die eigene Kultur ihre Handschriften geprägt haben. Die Teilnehmerinnen haben sich zur Aufgabe gestellt, Unterschiede und Gemeinsamkeiten zu erkennen und daraus zu lernen. Mit der Ausstellung "TEXNET 1", wollen sie zeigen, wie fruchtbar eine Interaktivität auch über das Internet sein kann.


+ FIBER4: Challenges
FIBER4

ausstellungen/kl/ID27.jpg Die Gruppe FIBER 4 besteht aus den 4 italienischen Quiltkünstlerinnen Fabia Delise, Rita Frizzera, Verena Giavelli und Pia Puonti, die einen gemeinsamen
kreativen Weg beschreiten wollten. Dieses künstlerische Abenteuer verfolgt das Ziel
des Austausches kreativer Ideen und der Teilnahme an nationalen und internationalen Wettbewerben. Die Grundidee ist die eines gemeinsamen Kunstprojektes, das jedes Mitglied der Gruppe vor eine Herausforderung stellt. Jedes Jahr wird ein neues Thema gesucht, das jede der Künstlerinnen auf ihre Weise interpretiert und alleine umsetzt. Der Titel "Challenges" wurde speziell für die vorliegende Ausstellung auf der NADELWELT Karlsruhe gewählt, in deren Rahmen die letzten drei Projekte der Gruppe präsentiert werden, zusammen mit einigen anderen Arbeiten der Gruppenmitglieder. Das Projekt des Jahres 2017 besteht aus zwei komplementären Flächen, die den Effekt der Positiv-Negativ-Gestaltung in zwei Farben auszudrücken versuchen. Im Jahr 2018 wollten die Künstlerinnen ihre kreativen Unterschiede in einem Werk darstellen, das aus zwei, für jedes Mitglied identischen, Grundfarben bestand, kombiniert mit einem geringen Anteil einer dritten, aus einer Zeichnung resultierenden, Farbe. Für ihr aktuelles Projekt wählte die Gruppe ein Thema, das jedem Mitglied den größtmöglichen Raum für seine kreative Entfaltung gewähren sollte: die Welt der Mineralien.


+ : Weißwäschequilts

ausstellungen/kl/ID28.jpg Bei unseren Weißwäschequilts haben wir uns von der Kreativität der amerikanischen Siedlerfrauen
des 19. Jahrhunderts inspirieren lassen. Damals wurden aus Not auch noch die kleinsten
verwendbaren Stückchen Stoff aus alten Kleidungsstücken herausgeschnitten und zu dringend
notwendigen Gebrauchsdecken (Quilts) zusammen genäht. Hierbei entwickelten die Frauen
eine immer größere Kunstfertigkeit. Auch wenn es uns Patchworkerinnen heutzutage nicht an Stoffen mangelt, so gilt es doch einiges zu retten (bevor es in schlechte Hände oder in den Container kommt...) Wäschestücke unserer Mütter und Großmütter schlummern oft seit vielen Jahren teils unberührt, teils stark abgenutzt in Wäscheschränken und Truhen. Obwohl sie heute im täglichen Leben kaum eine Verwendung mehr finden, sind sie viel zu schade, um nicht wertgeschätzt zu werden. Unsere Quilts bestehen aus über Jahre zusammengetragenen Materialien, wie alten Spitzen, stoffbezogenen, verzierten Knöpfen, Taschentüchern, Bändern, Spitzendeckchen, Krägen, Monogrammen und Weißwäschestücken jeder Art. Unsere Sammelleidenschaft und Nählust kennt keine Grenzen.


+ TAMBANI: TAMBANI Stickereien
TAMBANI

ausstellungen/kl/ID29.jpg TAMBANI ist ein Beschäftigungs-Projekt im Nordosten von Südafrika. Einheimische
Frauen stellen mittels Stickereien Erzählungen ihrer Stämme dar, die von Quiltern in der ganzen Welt in ihren Arbeiten weiter verwendet werden. Initiatorin des Projekts ist Ina le Roux, die an einer lokalen Universität arbeitete. Ihr Interesse an volkstümlichen Erzählungen führte sie in verschiedene südafrikanische Dörfer; betroffen von deren Armut beschloss sie, den dort lebenden Frauen zu helfen. Die Tambani Stickereien sind das Kernstück der Ausstellung und sind aus einem Wettbewerb in Belgien und den Niederlanden hervorgegangen. Aufgabe war es, in einem kleinen Quilt mindestens eine Tambani-Stickerei zu verarbeiten. Neben diesen Arbeiten werden auch einige Wandbehänge von Ina le Roux selbst gezeigt.


+ Heide Ulbrecht: Flower Power and beyond
Heide Ulbrecht

ausstellungen/kl/ID30.jpg Seit meiner Kindheit begeistert mich der Umgang mit textilen Materialien, insbesondere mit Stoff. Die unterschiedlichen Texturen und Farben von Stoffen regen immer wieder meine Kreativität an.
Nachdem ich jahrelang, wie viele meiner Kolleginnen, traditionelle Quilts angefertigt hatte, kreierte ich im Jahr 2008 den ersten Quilt in einer Reihe von mittlerweile zehn, die Blüten, Kreise, Ringe zum Thema haben und losgelöst von den bekannten Blöcken. Meist zugeschnitten mit meinem selbst entwickelten „Flower Power Lineal“ entstehen immer neue Ideen.
Habe ich anfangs in meinen Quilts ausschließlich kommerziell gefärbte und bedruckte Stoffe verwendet, sind es heute überwiegend meine selbstgefärbten und teilweise mit unterschiedlichen Techniken bedruckten Stoffe, die ich in meinen Werken verarbeite.


+ Rebecca Bryan: Playful Color Shape
Rebecca Bryan

ausstellungen/kl/ID31.png In den Quilts dieser Ausstellung entwickel ich abstrakte Formen mit Hilfe des Zusammenspiels
von Farben. Um die natürliche Interaktion von Farben untereinander und an ihren Begrenzungen
zu untersuchen, plane ich meine Farbformen mithilfe von Bildern mit Wasserfarbe. Dann lege
ich ein mosaikartiges Quilt Design auf die Wasserfarbe und übertrage das Bild auf den Stoff.
Die Farbformen des abstrakten Bildes werden durch die Einschränkungen des Stoffes und des
Quilt Designs neu interpretiert. Das Endergebnis offenbart, wie die Beschränkungen des Stoffes
und des Quilt Designs die ursprünglichen Farben und Formen des Wasserfarben-Bildes beeinflussen.


+ Punkt, Punkt, Strich - Langzeitexperimente in Stoff:
Punkt, Punkt, Strich - Langzeitexperimente in Stoff

ausstellungen/kl/ID32.jpg Im Laufe mehrerer Jahre entstand eine große Vielfalt kleiner, vorwiegend textil gestalteter Arbeiten zu vorgegebenen Themen. Ein Projekt wurde dem Thema Punkt gewidmet, mit
Beschränkung in Format-15 mal 15 und in der Farbe weiß. Ein weiteres Thema war Strich weiß, grau, schwarz ebenfalls 15 mal 15. Unser Ziel war und ist,die selbst gestellten Themen textil zu interpretieren.Gelegentlich gab es Ausnahmen betreffs Farbe, Größe, Materialien,wenn es um den Ausdruck und um das Experiment ging.Das erforderte Mut zum Regelbrechen. Arbeiten mit Einschränkungen auf Zeit und Materialien kann in der Tat befreien, anstatt die Ideen einzuengen und zu unerwarteten Ergebnissen führen. Es sind 365 kleine Geschichten die da erzählt werden, sortiert nach den Stichwörtern.
Die gemeinsame Tätigkeit der letzten Jahre hat uns noch enger verbunden, formale Vorgaben haben dazu geführt mutig und kreativ zu sein, Lob und Kritik anzunehmen und was uns ganz
wichtig ist, ohne Druck, jeder kann, keiner muss. Die vielen gemeinsamen Stunden haben uns zusammengeschweißt. Uns verbindet eine Freundschaft, die weit über die Arbeitsgruppe hinaus geht. Wir freuen uns auf jedes Treffen
und hoffen auf weitere Impulse und Projekte.
Die Interpretationen sind von 14 textilbegeisterten Frauen (Frances Fry, Pascale Goldenberg, Inge Heinze, Elsbeth Nusser-Lampe, Hella Prinzhausen,
Gisela Pugni Spatz, Sybille Reisch-Freyler, Elke Richter, Cordula Ruf, Monika Sebert, Gudrun Seng, Karin Wierschin, IsabelleWiessler, Claudia Zabel)


+ Grit Kovacs: La Passion
Grit Kovacs

ausstellungen/kl/ID33.jpg „La Passion“ bedeutet Leidenschaft und genau so definiere ich meine Liebe zu Hexagons. Der Quilt besteht aus 17240 einzelnen Teilen und wird über
Papierschablonen mit der Hand genäht. Die Hexagons haben eine Kantenlänge von 1/2 Inch das sind ca. 1,2 cm. Beim Nähen der ersten Hexagons war mir nicht bewusst, das der „La Passion“ einmal so groß wird. Groß von der Größe, denn er hat eine Gesamtgröße von 2,50 m x 2,60 m. Der „La Passion“ ist mein Eigenentwurf und bis auf die Ecken habe ich ihn ohne Vorlage genäht. Gequiltet wurde er von Birgit Schüller.
Insgesamt habe ich 2,5 Jahre an meinem „La Passion“ genäht. Für die Ecken habe ich insgesamt 148 Entwürfe gezeichnet. Auf Ausstellungen in Amerika, England und Dubai hat er viele Preise gewonnen. Mittlerweile wird der „La Passion“ weltweit nach meiner Anleitung nachgenäht. Die Anleitung ist frei als Download verfügbar unter www.gritslifeshop.de. Begeistert bin ich immer, wenn ich Fotos der „La Passion“ Quilts sehe. Jeder in einer anderen Farbzusammenstellung, jeder einzigartig.
Ich freue mich riesig, dass wir während der Nadelwelt einen Teil der
Ausstellung mit fertig gestellten „La Passion’s“ zeigen dürfen.


+ : Challenge „Historische Handelswege“ Wettbewerbsquilts vom 1. GL&FQ 2018 in Suderburg

ausstellungen/kl/ID34.jpg Im Rahmen des 1. „Grit‘s Life & Friends Quiltfest“ Anfang September 2018 hatte das Organisationsteam um Grit Kovacs und Birgit Schüller in Anlehnung an das Fachgebiet „Handel und Logistik“ der Ostfalia Hochschule in Suderburg, in deren Räumen das Quiltfest stattfand, einen Wettbewerb zum Thema „Historische Handelswege“ ausgeschrieben. Als „historisch“ werden frühere Handelswege bezeichnet, bei denen zwar die Route einigermaßen bekannt, aber der Weg als solcher in der Landschaft nicht mehr erkennbar ist, sich stark verästelt hat oder auch Wasserwege umfasst. Beispiele sind die Seidenstraße, die Bernsteinstraße, die Salzstraße, der Ochsenweg, die Teeroute usw. Die Challenge-Teilnehmer waren aufgefordert, das Wettbewerbsthema individuell in einem Quilt mit den Abmessungen 50 x 100 cm (Hoch- oder Querformat) zu interpretieren und ihre Intention in einem maximal eine Din A4-Seite umfassenden Text zu erläutern.
Eine internationale Fachjury begutachtete die 16 eingereichten Arbeiten aus Deutschland, den Niederlanden und Russland. Neben den beiden Hauptpreisen „Quiltfest-Champion“ und „Bester Themen-Quilt“ wurden ein erster, zweiter und dritter sowie ein Förderpreis vergeben.
Die zahlreichen Besucher des Quiltfestes beteiligten sich rege an der Möglichkeiten, ihren Favoriten zu wählen, und bestimmten so den Gewinner des Publikumspreises.


+ Internationales Patch-Kids-Projekt 2017/18: Eine Reise mit BERNINO
Internationales Patch-Kids-Projekt 2017/18

ausstellungen/kl/ID35.jpg Das ist BERNINO die Lokomotive, die den Zug bei unserer Reise durch viele Länder zieht. Zu diesem Kinderwettbewerb hat die Patchwork Gilde Deutschland e.V. die deutschen Kinder aufgerufen. Es haben sich Kinder aus Kasachstan, Polen, Russland, Slowakei und Tschechien angeschlossen. Sie haben die Wagons mit „Sehenswürdigkeiten ihrer Region“ beladen.Der Zug stoppte in Tschechien, Deutschland, Portugal, Polen, Lettland, Kasachstan, Russland, Schweiz und hält nun ein letztes Mal in Karlsruhe auf der Nadelwelt.Koordination: Eli Thomae und Wolfgang Eibisch.


+ Patchwork Gilde Deutschland e.V. : Patch-Kids-Werkstatt unter der Leitung von Eli Thomae
Patchwork Gilde Deutschland e.V.

ausstellungen/kl/ID36.jpg Nähen ist kinderleicht und macht riesigen Spaß! In der Patch-Kids-Werkstatt der Patchwork Gilde Deutschland e.V. können Kinder ohne Voranmeldung und unter Anleitung ihre ersten selbstgenähten Projekte verwirklichen und gleich mit nach Haus nehmen. Natürlich kostenlos!Deshalb: unbedingt alle Kinder auf die NADELWELT Karlsruhe mitnehmen! (Eintritt bis 14 Jahre frei).
Weitere Infos: patchkids@patchworkgilde.de


+ Quilt around the World: Zurück zur Natur
Quilt around the World

ausstellungen/kl/ID37.jpg Knapp 180 QuilterInnen aus 18 Nationen beteiligten sich am 4. Internationalen Block Swap des Online Portals Quilt around the World und verarbeiteten ihre kreativen Ideen zum Thema „Zurück zur Natur“ zu jeweils neun rechteckigen Patchworkblöcken mit vielfältigen Naturmotiven in leuchtenden Grüntönen, die innerhalb 20 international gemischter Teams ausgetauscht wurden.
Auf der Nadelwelt 2019 wird erstmals in Deutschland eine Auswahl der zahlreichen Naturquilts gezeigt, die die Block Swap TeilnehmerInnen mit den neun getauschten Patchworkblöcken aus aller Welt ganz individuell nach ihrem Geschmack und Können entworfen, genäht und gequiltet haben.


+ Patchwork Gilde Deuschland e.V.: Regenbogen
Patchwork Gilde Deuschland e.V.

ausstellungen/kl/ID38.jpg Jedes Jahr gibt die Patchwork Gilde Deutschland e.V. ihren Mitgliedern die Gelegenheit, an Ausschreibungen teilzunehmen. Thema und Format der Quilts werden vorgegeben und sind für alle gleich. Die Mitglieder erhalten einen Materialbrief, dessen Inhalt sichtbar eingearbeitet werden soll. Die Quilts können frei gestaltet werden, mit eigenen Stoffen und anderen Zutaten ergänzt werden, jeder kann Technik und Stil selbst wählen. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.
Alle Einreichungen werden angenommen und auf den Messen gezeigt. Die Quilts werden nicht juriert oder prämiert. Dadurch haben Anfänger und Fortgeschrittene, Neulinge und „alte Hasen“ und auch Künstlerinnen die gleichen Ausgangsbedingungen. Wir wollen mit diesen Ausschreibungen allen Mitgliedern die Möglichkeit geben, ihre Werke einem breiten Publikum vorzustellen. Die Freude, den eigenen Quilt auf einer Ausstellung zu zeigen oder zu sehen, ist der schönste Lohn und oft auch die Motivation, weiter dieses beliebte Hobby zu pflegen.
Die fertigen Quilts werden zum ersten Mal auf den jährlichen Patchworktagen, die die Gilde selbst veranstaltet, ausgestellt. Danach treten sie eine Reise durch Deutschland an, wo wir sie auf vielen Kreativmessen und -ausstellungen zeigen. Danach kehren sie zu ihren Besitzern zurück.
Lassen Sie sich auf der Nadelwelt von Quilts zum Thema „Regenbogen“ überraschen. Die bunte Welt des Patchworks lädt mit ihrer Vielfalt und vielseitigen Kreativität zu einem inspirierenden Rundgang ein.


  • Patchwork Magazin
  • Patchwork Spezial
  • Patchwork Professional
  • Kreuzstich Motive
  • Hauptsponsoren:
  • BERNINA
  • baby lock
  • Premium Partner:
  • Mettler
  • Service:
  • Kartenvorverkauf
  • Hotelbuchung
  • Promo:
  • Fachhändler-Suche
  • Textile-Art-Berlin

Neu: NADELWELT

Friedrichshafen

| 08. - 10. Nov 2019